Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Ein neuer Weihnachtsmann für die lütte Hexe

„Märchenrätsel“ im RBB Ein neuer Weihnachtsmann für die lütte Hexe

Ab 29. November laufen im RBB wieder die „Märchenrätsel“ und Märchenfilmklassiker. Angelika Mann ist zum 17. Mal die Märchenrätselhexe. Neu dabei ist Schauspieler Oliver Kube als Weihnachtsmann – mit gestutztem Bart.

Babelsberg 52.384864773636 13.122129476562
Google Map of 52.384864773636,13.122129476562
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Historiker Hans Mommsen gestorben

Angelika Mann, Claudia Neumann, Oliver Kube

Quelle: christel köster

Babelsberg. Schauspielerin und Sängerin Angelika Mann (66) hat einen Neuen – nicht Lover, sondern Kollegen: Oliver Kube (42) ist in der aktuellen Produktion des 17. „Märchenrätsels“ des RBB als Weihnachtsmann an der Seite der Märchenrätselhexe zu sehen. Nachdem im vergangenen Jahr Weihnachtsmann-Darsteller Uwe Orzechowski plötzlich verstarb, spielte „die Lütte“ mit dem jungen Zauberlehrling Patrick Baehr.

Nun gibt es für die Hexe also wieder einen Mann mit rotem Mantel und sensationellem Bart – dunkel und gestutzt statt grau und wallewalle. Das Umstyling kommt bei den Kindern gut an: „Die Kleinen hatten keine Angst vorm Weihnachtsmann“, erzählte Kube von Erlebnissen beim Dreh im Himmelpforter Weihnachtshaus. „Ziemlich normal“, nicht behäbig oder brummig, sei sein Weihnachtsmann-Charakter angelegt, sagte der Vater eines sechsjährigen Sohnes, der schon als „Großpuppenspieler“ die Kika-Kultfigur „Bernd das Brot“ war, am Donnerstag im Filmpark Babelsberg. Dort in der Vulkan-Arena dreht Angelika Mann dieser Tage ihre Hexenszenen. Vor Foto- und TV-Kameras ist das Duo vereint, gemeinsame Spielszenen gibt es nicht. In den neuen Folgen wird via „Schnulohexbifon“ (schnurloses Hexenbildtelefon) kommuniziert.

Vier Märchenrätsel zeigt der RBB an den Adventssonntagen. Diesmal muss die Hexe das verschlossene „Buch der Weihnachtsmagie“ öffnen – mithilfe des Weihnachtsmanns. Seit 2008 wird in den Vulkan-Katakomben gedreht. „Es ist hier drinnen immer frisch, aber als Hexenhöhle der beste Ort“, so Renata Kaye, Regisseurin und Autorin der „Märchenrätsel“. Zwei RBB-Teamitglieder haben Gastrauftritte: Aufnahmeleiterin Claudia Neumann als Engel, Kamera-Assistent Toralf Teschner als Zauberministeriumsangestellter.

Vier Märchenklassiker

Ab 29. November sendet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) an allen Adventssonntagen das „Märchenrätsel“ mit Angelika Mann als Märchenrätselhexe und Oliver Kube als Weihnachtsmann. Wer nach den Filmklassikern miträtselt, hat die Chance auf weihnachtliche Überraschungspakete mit CDs, Spielen und Leckereien.

Die Märchen im Überblick: Los geht’s am ersten Adventssonntag mit „Schneewittchen“ (Defa, 1961). „Schneeweißchen und Rosenrot“ (Defa 1978) wird am 6. Dezember gezeigt, „Das singende klingende Bäumchen“ (Defa 1957) am 13. Dezember und „Dornröschen“ (UdSSR, 1959) am 20.Dezember. Die „Märchenrätsel“ werden jeweils am Folge wiederholt.

 

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?