Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Eine Lotto-Fee auf der Theaterbühne
Nachrichten Kultur Eine Lotto-Fee auf der Theaterbühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 03.07.2015
Franziska Reichenbacher spielt Theater. Quelle: Roland Holschneider
Anzeige
Bad Hersfeld

r. Das Theater ermögliche Zuschauern, das tiefe Bedürfnis nach gemeinsamen Erlebnissen zu erfüllen. "Die Menschen reizt zwar auch das Zusammensein in digitalen Communities. Aber das Theater bietet ein wesentlich sinnlicheres Erlebnis. Das unmittelbar auf der Bühne Vorgetragene übertrifft alles. Theater besitzt auch eine größere Kraft als Fernseh- oder Kinofilme."

Reichenbacher ist noch bis zum 2. August bei den Bad Hersfelder Festspielen zu sehen. Bei dem Freilicht-Theaterfestival ist sie in Shakespeares "Komödie der Irrungen" zu sehen, die Regie führt Intendant Dieter Wedel. Zudem lieferte sie die Bühnenfassung des Grimm-Märchens "Die Eule", das am Sonntag (16.00 Uhr) Premiere hat. Reichenbacher ist bei den Aufführungen auch die Erzählerin.

dpa

Die Komikerin Cordula Stratmann lehnt trotz ihrer Düsseldorfer Herkunft die fünfte Jahreszeit ab. "Ich finde Karneval furchtbar", sagte die 51-Jährige der "Leipziger Volkszeitung".

03.07.2015

Mit einem blutigen Video hat Rihanna für Wirbel gesorgt und verstörte Zuschauer hinterlassen. Das sieben Minuten lange Filmchen zu "Bitch Better Have My Money", das am Donnerstag veröffentlicht wurde, besteht zum größten Teil aus schwerem Verbrechen: Eine junge Frau wird entführt, misshandelt, unter Alkohol und Drogen gesetzt.

02.07.2015

Der Musiker Peter Maffay (65) ist mit dem Leibniz-Ring-Hannover ausgezeichnet worden. Maffay habe als Sänger, Komponist und Produzent internationale Musikgeschichte geschrieben, begründete die Jury des Presse Clubs Hannover die Wahl des gebürtigen Rumänen.

02.07.2015
Anzeige