Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Elaiza-Sängerin will möglichst oft in die Heimat
Nachrichten Kultur Elaiza-Sängerin will möglichst oft in die Heimat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 26.04.2016
Ein Leben zwischen Schiffweiler und Berlin: Ela Steinmetz, Frontfrau der Band Elaiza. Quelle: Daniel Reinhardt/Archiv
Anzeige
Berlin/Schiffweiler

Zu Mama und Papa und den Freunden", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.

Allerdings habe sie inzwischen ein eigenes Domizil in Berlin. "Ich bin sieben Jahre gependelt, irgendwann braucht man ein eigenes Bett."

Die letzten Monate habe sie mit der Band vor allem im Studio verbracht: Am 6. Mai kommt das neue Elaiza-Album "Restless" auf den Markt. Die Neo-Folk-Band Elaiza war 2014 beim Eurovision Song Contest (ESC) mit "Is It Right" für Deutschland gestartet - und auf Platz 18 gelandet.

dpa

Der Startenor Rolando Villazón (44) hat sich mit seinen Entertainer-Qualitäten eine Auszeichnung gesichert: den Champagne-Preis für Lebensfreude. Die Jury würdigte damit die "originelle, fröhliche, prickelnde und spritzige Weise, in der er klassische Musik und die Welt der Oper künstlerisch anspruchsvoll präsentiert und verkörpert", wie die Veranstalter zur Preisverleihung am Montagabend in Hamburg mitteilten.

26.04.2016

Im ZDF macht er mit dem "Neo Magazin Royale" weiter - seine radioeins-Hörfunksendung dagegen beendet der Satiriker.

25.04.2016

Musik und Hörspiele für Kinder waren sein Leben. Jugendliche dürften allerdings eher das Markenlabel des Musikwissenschaftlers Beurmann kennen als ihn selbst. Oder sie erinnern sich an "Onkel Titus".

25.04.2016
Anzeige