Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Elen "bewegt" Westernhagen und spielt auf seiner Bühne
Nachrichten Kultur Elen "bewegt" Westernhagen und spielt auf seiner Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:05 22.10.2015
Elen Wendt auf der Friedrichsstraße in Berlin. Quelle: Lukas Schulze
Anzeige
Berlin

Da ist sie 25 Jahre alt und inzwischen eine vielversprechende Singer/Songwriterin, die sich ihren Lebensunterhalt mit Straßenmusik verdient.

Marius Müller-Westernhagen kann nicht glauben, was er da hört und erst recht nicht, daß diese junge Straßenmusikerin mit dieser außergewöhnlichen Stimme aus Berlin kommt. "Sie hat etwas, was viele nicht haben. Sie hat Soul, sie hat das wirkliche Fühlen von Text und Musik und das in einem hohen Maße", beschreibt der 66-Jährige im dpa-Interview seine Begegnung mit der jungen Sängerin.

Westernhagen kauft sich, unerkannt von der Musikerin, ihre CD. "Das Album konnte ich dann auch nicht glauben, so gut sind die Songs", schwärmt er vom ersten Album der Berlinerin. "Mich hat selten jemand, der singt, so berührt wie Elen."

Damit scheint Elen schon geadelt. Zu diesem Zeitpunkt hat die mittlerweile 26-Jährige allerdings schon ganz schön geackert. Acht Jahre Straßenmusik bei jedem Wetter, bescheidene Wohnung im Wedding, mit dem Freund einen eigenen Garten mit Gemüse und Kräutern. Und dann erfüllt sie sich endlich ihren größten Wunsch. Sie finanziert ihr erstes eigenes Album über Crowdfunding, ohne großes Label, spielt es mit hervorragenden Musikern ein und bekommt von der Plattenkritik viel Lob.

Die Medienpräsenz ist groß. Die großen Tageszeitungen berichten über sie, Fernseh - und Radiosender laden sie ein. Immer wirkt Elen bei Auftritten und Interviews authentisch, unbeschwert, angenehm zurückhaltend. Trotz soviel Vorschusslorbeeren reicht es für die Musikerin nicht, mal Pause zu machen von der Straße und sich mehr dem Schreiben neuer Songs zuzuwenden.

Dann passiert das, was im Kino wohl ein Kassenschlager werden würde. Bei der jungen Musikerin klingelt das Telefon: "Hallo, hier ist Marius Müller Westernhagen, wie gehts?" Der Sänger ist begeistert von ihrem Talent, die Chemie stimmt zwischen beiden und Westernhagen will sie und ihre Musik kennenlernen. "Ich glaube, es hat ihm sehr gefallen, dass ich das alles alleine gestemmt habe", sagt Elen über ihren neuen Fan.

Nun holt Westernhagen die junge Frau aus Berlin-Weißensee auf die große Bühne. Elen eröffnet das Abschlusskonzert von Westernhagens Tour in der Mercedes- Benz Arena. Da passen 17 000 Zuhörer rein. Bei Elens letztem Konzert war der Saal bei 200 Leuten voll. "Auf der Straße trifft man ja auch viele, die einem zuhören, aber nun gleich so viele auf einmal...ich bin etwas aufgeregt", schmunzelt Elen.

dpa

Zu Ehren des im vergangenen Jahr verstorbenen Potsdamer Künstlers Harry Mohr gibt es ab Donnerstag eine Ausstellung im Kunstraum Waschhaus in Potsdam. Plastiken, Ölgemälde und Radierungen – die Gedenkschau bietet einen Überblick über die Werke aus den verschiedenen Phasen seines künstlerischen Schaffens. Die Ausstellung geht bis zum 22. November.

24.10.2015
Kultur "Zurück in die Zukunft II" - Willkommen in der Zukunft, Marty McFly!

Herzlich Willkommen in der Zukunft, Herr McFly! Im legendären Film "Zurück in die Zukunft II" warf man damals einen Blick in das Jahr 2015. Am 21. Oktober 2015 landete Schauspieler Michael J. Fox alias Marty McFly. Doch was wurde aus Hoverboard & Co.? Und wussten Sie, dass viele Deutsche gern selbst durch die Zeit reisen würden?

21.10.2015

Licht ist der Werkstoff des ZERO-Künstlers Heinz Mack. Mit seinen glänzenden Skulpturen und vielfarbigen Bildern feiert der 84-Jährige Erfolge. Viele Museen stellen ihn aus. Warum hat er diesen guten Lauf?

21.10.2015
Anzeige