Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Emily Blunt hat in der Schule gestottert
Nachrichten Kultur Emily Blunt hat in der Schule gestottert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:58 15.09.2015
Emily Blunt: Als Kind hat sie gestottert - und ist dennoch Schauspielerin geworden. Quelle: Ian Langsdon
Anzeige
München

Mittlerweile sei das aber fast ganz verschwunden. "Nur manchmal kommt es zurück, wenn ich müde oder gestresst bin." Probleme vor der Kamera habe ihr das Stottern allerdings nie bereitet - es "war komischerweise immer weg, wenn ich eine Rolle gespielt habe".

Selbstbewusstsein brauchte Blunt für ihren neuesten Film: In "Sicario" spielt die 32-Jährige eine FBI-Agentin auf der Jagd nach mexikanischen Drogenbossen. Mit dabei sind Benicio del Toro ("Traffic") und Josh Brolin ("Sin City 2"). Der Film startet am 1. Oktober in den deutschen Kinos.

dpa

Ein Überraschungsauftritt von Julia Roberts (47) bei einem Konzert von Taylor Swift (25) war vor allem auch eine große Überraschung für die Schauspielerin. Sie sei überhaupt nicht darauf vorbereitet gewesen, auf die Bühne zu treten, sagte Roberts dem TV-Sender "Extra TV".

15.09.2015

Frank D. Gilroy, Dramatiker, Regisseur und Drehbuchautor, ist tot. Der Autor starb bereits am Samstag in seinem Haus in Monroe, nördlich von New York, wie die "New York Times" meldete.

15.09.2015

Tommy Hilfiger setzt bei seiner neuen Frühjahrsmode auf die Siebziger. Bei der Präsentation der neuen Linie auf der New Yorker Fashion Week am Montag waren Anleihen an die Zeit der Hippies und bunten Farben unübersehbar.

15.09.2015
Anzeige