Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Fatih Akin: Filme sind für mich Selbsttherapie
Nachrichten Kultur Fatih Akin: Filme sind für mich Selbsttherapie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:44 11.12.2015
Hark Bohm (l) im Gespräch mit Fatih Akin. Quelle: Markus Scholz
Anzeige
Hamburg

t. In dem vielfach preisgekrönten Film von 2004 geht es um zwei Deutschtürken, die sich in einer tragischen Beziehung verfangen.

Auch von Akin war zunächst erwartet worden, eine Muslima zu heiraten und vor allem mit Türken Zusammenhalt zu pflegen. Er habe sich vor dem Film zwar theoretisch von seinen Eltern abgegrenzt, doch "deren Vorstellungen geisterten immer noch in mir herum", fügte der mit einer Deutsch-Mexikanerin verheiratete Drehbuchautor, Regisseur und Produzent hinzu. "Meine Filme sind für mich eine Form von Selbsttherapie."

In der Akademie stellte sich Akin in der Reihe "Selbstporträt im Dialog" den Fragen seines Kollegen, Lehrers und Freundes Hark Bohm (76, "Nordsee ist Mordsee"). Beide haben gerade ihre gemeinsame Arbeit am Projekt "Tschick" nach dem Jugendroman (2010) von Wolfgang Herrndorf beendet. Das Roadmovie soll 2016 in die Kinos kommen.

dpa

Ein Stern ist nicht genug: US-Regisseur Ron Howard hat eine zweite Plakette auf dem Hollywood Walk of Fame enthüllt. Gastredner Michael Keaton überraschte mit einem praktischen Geschenk.

11.12.2015

Uriah Heep – die britischen Pioniere des Hardrock – spielen am heutigen Freitag in Neuruppin. Mick Box, letztes Gründungsmitglied und seine Gefährten können tief in die Kiste greifen – mit Hits wie „Easy Livin’“, „Sunrise“ oder „Free Mee“. Zudem präsentieren sie Songs ihres 24. Studio-Albums „Outsider“. Als Vorband ist WolveSpirit aus Würzburg dabeí.

11.12.2015

Ein Drama über eine lesbische Liebe als Globe-Favorit, Stars wie Cate Blanchett, Michael Fassbender und Leonardo DiCaprio im Rennen - die Golden-Globe-Gala im Januar dürfte spannend werden. Und ein Licht auf die Oscars werfen.

10.12.2015
Anzeige