Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Filmstudio: DiCaprio wird nicht von Bär vergewaltigt
Nachrichten Kultur Filmstudio: DiCaprio wird nicht von Bär vergewaltigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 02.12.2015
Kuriose Grüchte um den neuen Film mit Leonardo DiCaprio. Quelle: Andy Rain
Anzeige
Los Angeles

Das weibliche Tier attackiere vielmehr den von DiCaprio gespielten Forscher Hugh Glass, weil es glaube, er könnte seine Jungen bedrohen. "Es gibt eindeutig keine Vergewaltigungsszene mit einem Bären", erklärte ein Sprecher des Studios dem Portal "Entertainment Weekly". Die Internetseite "Drudge Report" hatte die Szene, die im Trailer zum Film angedeutet wird, zuvor als Vergewaltigung beschrieben. Diese Darstellung verbreitete sich schnell im Netz.

Das Drama, das als Oscar-Favorit gehandelt wird, kommt Weihnachten in die Kinos der USA. Ab Mitte Januar ist der Film, der auf einer wahren Geschichte beruhen soll, auch in Deutschland zu sehen.

dpa

Schlagersänger Karel Gott (76) geht es während der zweiten Chemotherapie "abwechselnd gut und dann wieder schlecht". "Manchmal habe ich Schmerzen im Magen, dann in den Knochen.

02.12.2015

Für den Schauspieler Adam Driver (32) ist die Armee eine gute Vorbereitung auf eine Karriere in Hollywood. "In der Army ist der Umgangston rau, man bekommt schnell ein dickes Fell.

02.12.2015

Carrie Fisher (59), die in den "Star Wars"-Filmen Prinzessin Leia spielt, hat für die lang erwartete Fortsetzung eine Diät gemacht. "Sie wollten nicht alles von mir engagieren - sondern nur Dreiviertel", sagte die amerikanische Schauspielerin dem britischen Magazin "Good Housekeeping" (Januar).

02.12.2015
Anzeige