Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Friedenspreis des Deutschen Films an "Mandela"-Regisseur
Nachrichten Kultur Friedenspreis des Deutschen Films an "Mandela"-Regisseur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 04.06.2014
Ein Preis für den «Mandela»-Regisseur Justin Chadwick. Quelle: Warren Toda
München

"Mandela - Der lange Weg zur Freiheit" zeige, wie sich der 2013 gestorbene Friedensnobelpreisträger unbeugsam für Aufklärung, Verantwortung und gegen jegliche Art von Menschenverachtung eingesetzt habe, begründete die Jury am Mittwoch in München. Chadwick wird die mit 10 000 Euro dotierte Auszeichnung des Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds am 3. Juli während des Filmfestes München erhalten. Als Laudator wird Bundesaußenminister Frank Walter Steinmeier (SPD) erwartet.

Der Schauspieler Klaus Maria Brandauer erhält den Ehrenpreis. Die Jury lobte seine Aura, seine physische Präsenz und seine zuweilen beängstigende Intensität.

Der nationale Nachwuchspreis geht an Rick Ostermann. Sein Filmdebüt "Wolfskinder" über Heranwachsende, die nach dem Zweiten Weltkrieg in Ostpreußen völlig auf sich gestellt sind, hatte bereits bei den Filmfestspielen in Venedig Aufmerksamkeit erregt. Als internationaler Nachwuchsfilmemacher wird Yann Demange gewürdigt. Er hatte die Preisrichter mit seinem actiongeladenen Anti-Kriegs-Drama "'71" über den Konflikt in Nordirland überzeugt. Die Nachwuchspreise sind mit je 5000 Euro dotiert.

dpa

Monica Lierhaus ist wieder auf der großen Bühne, eine Rückkehr zur ARD-Sportschau wird es aber nicht geben. Mit ihrer Interview-Serie beim TV-Sender Sky engagiert sich die nach einer Gehirnoperation immer noch gehandicapte Sportjournalistin bei der Fußball-Weltmeisterschaft wieder in ihrem alten Beruf.

04.06.2014

Wer in Souvenirshops oder auf Märkten WM-Fanshirts kauft, sollte daran riechen. Beißende, stechende chemische Gerüche können Hinweise darauf sein, dass die Kleidung mit schädlichen Lösungsmitteln oder Weichmachern belastet ist.

04.06.2014

Das Superhelden-Filmprojekt "Ant Man" findet weiter keinen Regisseur. Nach Edgar Wright habe sich auch Kandidat Adam McKay aus dem Projekt zurückgezogen, berichtete der "Hollywood Reporter".

04.06.2014