Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Frisuren-Trends: Lässig oder glamourös
Nachrichten Kultur Frisuren-Trends: Lässig oder glamourös
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 30.08.2015
Fantasie kennt keine Grenzen. Quelle: Frank Rumpenhorst
Anzeige
Bad Nauheim

l. ungetan) angesagt. "Die Frisuren sind lässig und bewusst unfrisiert. Sie sollen perfekt unperfekt wirken und nicht so gestylt aussehen. Auf Understatement wird Wert gelegt", sagte Art Director Roberto Laraia am Sonntag bei der Präsentation im hessischen Bad Nauheim.

Bei Feierlichkeiten heißt es: Glamour. "Dann können die Frisuren, groß, voluminös und glänzend erscheinen. Auch Locken sind wieder ein großes Thema", erklärte der Fachmann. Von Vorteil sei ein Schnitt, den Frauen und Männer für viele verschiedene Styles nutzen können.

Bei den Haarfarben für Frauen dominieren warme und kräftige Rot- oder Kupfer-Töne. Aber auch eine Metallic-Optik sei als Hingucker beliebt. Dabei können in blonde Haare silberne, blaue und graue Akzente eingearbeitet werden. Bei den Männer-Frisuren sind neben den extrem kurzen Haaren auch wieder lange Haare beliebt. "Und der Vollbart bleibt weiter in", sagte Laraia.

dpa

Bei der "Arschbomben"-Weltmeisterschaft hat Rainhard Riede aus dem bayerischen Waldkraiburg mit gewagten Sprüngen inklusive hoher Wasserfontänen den Titel gewonnen.

30.08.2015

Seit Jahren wehrt sich das Künstlerpaar Lohmeyer in Jamel gegen Anfeindungen von Neonazis. Den deutlichsten Kontrapunkt setzen sie alljährlich mit ihrem Musikfestival für Demokratie und Toleranz. Und das fand zur neunten Auflage nun besondere Aufmerksamkeit.

30.08.2015

Elton John und der Bürgermeister von Venedig waren nur der Anfang. Nun meldet sich auch der Vatikan in einer Debatte über ein Kinderbuch in Italien zu Wort, das alternative Familienformen zeigt.

30.08.2015
Anzeige