Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Geena Davis dreht Doku über Geschlechterungerechtigkeit
Nachrichten Kultur Geena Davis dreht Doku über Geschlechterungerechtigkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:54 09.06.2016
Geena Davis macht sich für Frauen in Hollywood stark. Quelle: Guillaume Horcajuelo
Anzeige
Los Angeles

Bis heute seien Frauen im Filmgeschäft deutlich unterrepräsentiert, sagte Davis. In der Doku sollen Filmschaffende und Wissenschaftler zu Wort kommen und auch konkrete Maßnahmen für mehr Geschlechtergleichheit vorgestellt werden.

Davis ist mit ihrer gemeinnützigen Organisation "Geena Davis Institute on Gender in Media" als Produzentin an Bord. Die Regie übernimmt Tom Donahue ("Casting By"). Zunächst blieb unklar, ob die Doku einmal im Fernsehen oder Kino zu sehen sein soll.

dpa

Der Musiker Peter Fox (44) lebt in seinem Haus in Berlin mit einer syrischen Flüchtlingsfamilie zusammen.

"Wir teilen uns nicht unsere Wohnung mit ihnen, was auch Menschen machen, vor denen ich extrem meinen Hut ziehe.

09.06.2016

US-Country-Legende Loretta Lynn (84) hat nach dem Tod ihres ältesten Enkels ihre nächsten Konzerte abgesagt. Jeffrey Allen Lynn sei am Montag völlig unerwartet im Alter von 47 Jahren gestorben, teilte die Sängerin ("Coal Miner's Daughter") am Mittwoch auf ihrer Facebook-Seite mit.

09.06.2016

Wenn einer Diva die Nase juckt, macht sie das für viele Fans anscheinend nahbarer: US-Superstar Beyoncé (34) hat mit einem kurzen Nieser bei einem Konzert in New York bei den Anhängern für Entzückung gesorgt.

09.06.2016
Anzeige