Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Gerard Butler würde für Freunde sein Leben riskieren
Nachrichten Kultur Gerard Butler würde für Freunde sein Leben riskieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 08.03.2016
Gerard Butler als Mike Banning in einer Szene aus dem Film «London Has Fallen». Quelle: Universum Film
Anzeige
München

n. Natürlich auch für meine Mutter, meinen Bruder, meine Schwester. Oder für Freunde", sagte Butler ("300") dem deutschen "Playboy". "So bin ich nun mal gestrickt." 

Der schottische Schauspieler spielt in dem Thriller "London Has Fallen", der an diesem Donnerstag in Deutschland anläuft, zum zweiten Mal den mutigen Secret-Service-Agenten Mike Banning. Im wirklichen Leben wäre die Rolle des Bodyguards aber nichts für ihn. "Davor hätte ich einfach viel zu viel Schiss", gestand Butler dem Magazin. 

dpa

Berlin (dpa) - Alle haben nach Hollywood geblickt und Leonardo DiCaprio beim Oscar-Gewinn für das Survival-Drama "The Revenant" zugesehen. Und Erik Cohen? Er stellt nüchtern fest: "Hier ist nicht Hollywood", der Opener seines im Januar erschienen Albums "Weißes Rauschen" (RYL NKR Recordings/Rough Trade), mit dem er wieder auf Tour geht.

08.03.2016

Die zwölf Streicherklassen in Brandenburg geben Schülern im Alter von zehn bis zwölf Jahren die Chance, Geigen, Bratsche, Cello oder Bass zu lernen. Sie werden von zwei kompetenten Lehrern angeleitet. Gerade fand das Konzert der Klassen in Schwedt/Oder statt. Manche Eltern waren überwältigt und konnten sich die Tränen nicht verdrücken.

07.03.2016

Das Grammy-Museum in Los Angeles hat eine Außenstelle in dem rund 12 000-Einwohner-Städtchen Cleveland im US-Bundesstaat Mississippi eröffnet. Künftig könnten Besucher an beiden Standorten alles über die Musikpreise erfahren, teilte das Museum mit.

07.03.2016
Anzeige