Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Germany's next Topmodel" geht ins Finale
Nachrichten Kultur "Germany's next Topmodel" geht ins Finale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 11.05.2016
Die Jury von "Germany's next Topmodel" 2016: Thomas Hayo, Heidi Klum und Michael Michalsky. Quelle: ProSieben/Richard Hübner
Anzeige
Berlin/Palma de Mallorca

Das Halbfinale zog sich so lang hin, so wie die Haare von Kandidatin Kim vor dem radikalen Schnitt beim Friseur. Für das Finale am Donnerstag (20.15 Uhr, ProSieben) will Sender ProSieben deshalb noch mal eine Schippe drauflegen und verspricht "die größte Show des Sommers". An Tränen und Konfetti wird es auch in diesem Jahr nicht mangeln.

DIE KANDIDATINNEN

Dieses Finale ist eines ohne Favoritin. Auch Heidi Klum und ihre Mitjuroren Thomas Hayo und Michael Michalsky konnten sich scheinbar nicht entscheiden und ließen zum ersten Mal gleich fünf Kandidatinnen in die letzte Show. Teilnehmerin Kim machte vor allem durch kurze Haare und Freund "Honey" Alex auf sich aufmerksam, von dem sich die 20-Jährige noch vor Ende der Staffel trennte. Kratzbürste Jasmin (20) provozierte dagegen lieber mit Finten gegen Elena, der 19-jährigen Tochter von Schauspieler Mathieu Carrière. Während die zuckersüße Taynara (19) sich tanzend und lächelnd über jede Aufgabe freute.

Bleibt noch Teilnehmerin Fata. Sie schaffte es bereits in der neunten Staffel unter die letzten 20, schied dann aber aus, weil sie wegen ihrer bosnischen Wurzeln kein Visum bekam und nicht mit in die USA reisen durfte. Diesmal hatte die 21-Jährige mehr Glück, vielleicht reicht dies sogar bis zum Sieg.

DIE LOCATION

Hier stand schon Thomas Gottschalk für "Wetten, dass...?" im Ring: Die Stierkampfarena Coliseo Balear in Palma de Mallorca ist der diesjährige Austragungsort des Finales. Am Ballermann stimmten sich Klum und ihre Juroren schon mal ein: Ein auf der Facebook-Seite des Models veröffentlichtes Bild zeigt die drei Anfang der Woche gemeinsam mit Jürgen Drews, Olivia Jones und Klums Mutter beim sogenannten Eimersaufen. Nach der Absage der Show wegen einer Bombendrohung im vergangenen Jahr und der nachgeholten Aufzeichnung in New York wird die Sendung in diesem Jahr wieder live ausgestrahlt. 3000 Zuschauer sollen die letzte Sendung der elften Staffel außerdem in der Arena in Spanien mitverfolgen.

DIE SHOW

Vermutlich wird Klum zu Beginn der Show von irgendwoher in die Arena geschwebt kommen und die Sendung mit einem Satz im Plusquamperfekt eröffnen ("Wir waren mit den Mädchen ja noch nie in Spanien im Finale gewesen"). Ein Klassiker ist außerdem der Laufstegauftritt der letzten 21 Kandidatinnen, bei dem sich der Zuschauer bei jeder zweiten Teilnehmerin ratlos fragt, wer das gleich noch einmal war. Bis kurz vor Beginn des Laufs können die Zuschauer im Internet abstimmen, wer die Reihe anführen darf. Untermalen werden die Auftritte von Jury, Kandidatinnen und aufgeregten Verwandten im Publikum internationale Stars wie der als will.i.am agierende Frontmann der Band The Black Eyed Peas, William Adams. Außerdem in der Arena erwartet werden Sean Paul und Nick Jonas.

dpa

US-Schauspieler Richard Gere (66, "Ein Offizier und Gentleman") soll einen Arzt in einem Film über drei Schizophrenie-Patienten spielen. Das berichtete das Branchenblatt "Variety".

11.05.2016

Der chinesische Animationsfilm "Little Door Gods" bekommt für seine US-Fassung prominente Unterstützung aus Hollywood.

Die Oscar-Preisträger Meryl Streep (66, "Die Eiserne Lady"), Mel Brooks (89, "The Producers") und Nicole Kidman (48, "The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit") sollen den Figuren im Film ihre Stimme leihen, berichtete das Branchenblatt "Variety".

11.05.2016

Die Neuauflage der Gruselfilm-Reihe "The Mummy" ("Die Mumie") bekommt weitere prominente Verstärkung: Neben Tom Cruise (53, "Mission: Impossible 5") und der Engländerin Annabelle Wallis (31, "X-Men: Erste Entscheidung") soll auch Oscar-Preisträger Russell Crowe (52, "Gladiator") mitspielen, berichtete das Branchenblatt "Variety".

11.05.2016
Anzeige