Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Glühende "Osterschwämme" von Haus zu Haus
Nachrichten Kultur Glühende "Osterschwämme" von Haus zu Haus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 27.03.2016
Alter Brauch: Junge Leute bringen Osterschwämme zum Glühen. Quelle: Patrick Seeger
Anzeige
St. Peter

Mit den glühenden und rauchenden Schwämmen, die in einem Gottesdienst zum Ostersonntag von einem Priester bei Freiburg gesegnet wurden, zogen sie anschließend von Haus zu Haus. Die Schwämme sind eine Baumpilzart, die vor Ostern von den Kindern im Wald gesucht werden. Dieser Brauch ist ein Teil des traditionellen Osterfeuers, er hat in der Schwarzwaldgemeine eine lange Tradition.

Hintergrund: Vor mehr als einhundert Jahren waren Kerzen sehr rar, Baumpilze gab es dagegen nach Angaben der Pfarrei sehr viele. Zum Osterfest setzten die Gläubigen daher auf die Natur. Mit Hilfe der im Wald wachsenden Baumpilze konnte das traditionelle Osterfeuer entzündet, am Brennen gehalten und so von Haus zu Haus gebracht werden. An diese Tradition erinnert der österliche Brauch, der noch immer jedes Jahr in St. Peter begangen und gefeiert wird.

dpa

Spaniens König Felipe VI. und Königin Letizia haben am Ostersonntag einen Gottesdienst in der Kathedrale von Palma de Mallorca besucht. Das Monarchenpaar blieb damit einer Tradition des Königshauses treu.

27.03.2016
Potsdam Filmgespräch im Thalia-Kino Babelsberg - „Sex & Crime“: Schwarze deutsche Komödie

Nicht ist so, wie es aussieht in der so schwarzen wie sehenswerten Beziehungskomödie „Sex & Crime“: Regisseur Paul Florian Müller war kürzlich mit Schauspieler Oliver Stokowski, Produzent Jakob Weydemann und Kameramann Tobias von dem Borne zu Gast im Thalia-Kino.

27.03.2016

Die Terrormiliz IS hat die einzigartige antike Oasenstadt Palmyra dem Erdboden gleichgemacht. Nun sind die islamistischen Fanatiker aus dem Unesco-Weltkulturerbe vertrieben. Die Diskussion über einen Wiederaufbau wird beginnen.

27.03.2016
Anzeige