Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Horror-Thriller in den Startlöchern

„Fluch der Karibik“-Regisseur Gore Verbinski bald in Studio Babelsberg Horror-Thriller in den Startlöchern

Horror in Studio Babelsberg: Im Traditionsfilmstudio bereitet man offenkundig die nächste große internationale Produktion vor – den Horror-Thriller „Cure for Wellness“ in der Regie von Gore Verbinski („Fluch der Karibik“). Das Studio gab bislang keinen Kommentar zum Projekt ab.

Babelsberg 52.3875629 13.1028718
Google Map of 52.3875629,13.1028718
Babelsberg Mehr Infos
Nächster Artikel
Gerit Kling von Mann getrennt

Der neue Mädchenschwarm: Dane Dehaan (29) gilt als Nachfolger von Hollywoodstar Leonardo DiCaprio – nicht ganz zu Unrecht.

Quelle: EPA

Babelsberg. Horror in Studio Babelsberg: Dort bereitet man nach MAZ-Informationen die nächste große internationale Produktion vor – den Horror-Thriller „Cure for Wellness“ in der Regie von Gore Verbinski, der mit der Piraten-Trilogie „Fluch der Karibik“ weltumspannende Erfolge feierte. Auch, wenn die Hinweise deutlich sind – an der Quentin-Tarantino-Straße in der Medienstadt klebt etwa ein Zettel mit Richtungspfeil „,Cure for Wellness’ – Production-Meeting“ – wollte Studio-Sprecher Eike Wolf „Cure of Wellness“ am Mittwoch weder dementieren noch bestätigen: „Kein Kommentar.“ Das Unternehmen übt sich als Dienstleister für internationale Produktionen in äußerster Diskretion – bis die erste Klappe im Traditionsfilmstudio fällt.

Auf der Besetzungsliste stehen bislang Jason Isaacs („Herz aus Stahl“) Adrian Schiller („Die Gärtnerin von Versailles“) und Mia Goth („Nymphomaniac“). Ebenfalls mit dabei ist Shooting-Star Dane Dehaan (29, „The Place beyond the Pines“), der nicht nur frappierende Ähnlichkeit mit dem jungen Leonardo DiCaprio aufweist, sondern mit ähnlich beachtlichem Talent ausgestattet ist.

Verbinski kehrt zurück zu seinen Horrorwurzeln, drehte 2002 ein vielbeachtetes Hollywood-Remake des japanischen Gruselfilms „Ring“ drehte. Was über die Story bereits zu erfahren war: Dehaan spielt einen US-Angestellten, der seinen Chef aus einem Wellness-Tempel in Europa zurückzuholen. Bald merkt er, dass er in eine Falle getappt ist und die Spa-Betreiber alles andere als die Gesundheit ihrer Patienten im Sinn haben.

Erfahrungen im Horror-Genre sammelte das Traditionsfilmstudio etwa bei den Koproduktionen von Marjane Satrapis schwarzhumorigem Kopf-ab-Film „The Voices“ (2014) und „Apparition – Dunkle Erscheinung“ (2012). Für das Studio wäre es nach dem Actiondrama „The Lake“ und der momentan im Dreh befindlichen fünften Staffel der US-Agentenserie „Homeland“ die dritte Produktion 2015. Das Team um „The Lake“-Regisseur Steven Quale hat gerade seine Zelte in Babelsberg abgebrochen, um an Schauplätzen in Kroatien und auf Malta zu drehen.

Von Ricarda Nowak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?