Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Hamburger Theaterchef Corny Littmann setzt noch eins drauf
Nachrichten Kultur Hamburger Theaterchef Corny Littmann setzt noch eins drauf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 07.06.2015
Corny Littmann (l) plaudert mit Karl Dall, der für das Schmidtchen bereits gebucht ist. Quelle: Daniel Bockwoldt
Hamburg

Es kommt im Gegensatz zu den beiden anderen Bühnen ohne plüschiges Rot aus: Unverputzte Backsteinfassaden sollen an einen New Yorker Stand-up-Club erinnern.

Begonnen hatte die Erfolgsgeschichte mit der Eröffnung des Schmidt-Theaters am 8. August 1988. Die Fernsehübertragung der "Schmidt Mitternachtsshow" machte das Varieté auch bundesweit populär. 1991 folgte das Schmidts Tivoli. Heute gehören die Schmidt-Bühnen zu den erfolgreichsten Privattheatern in Deutschland.

dpa

Der Winnetou-Darsteller bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg, Jan Sosniok, hat seinen berühmten Vorgänger Pierre Brice als "Winnetou schlechthin" gewürdigt.

07.06.2015

Eine mit Kunstblumen geschmückte Bühne und gestandene Männer darauf, die mit großer Freude ihr Bösewicht-Image zelebrieren. So verlief das Berliner Konzert von Faith No More, die nach fast 20 Jahren mit „Sol Invictus“ ein Comeback gefeiert haben.

10.06.2015

Die Bestellung für eines der teuersten Mittagessen der Welt ist raus: Der einmal im Jahr für den guten Zweck versteigerte "Power Lunch" mit US-Starinvestor Warren Buffett hat einen Abnehmer gefunden.

07.06.2015