Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Hape Kerkelings Leben wird verfilmt
Nachrichten Kultur Hape Kerkelings Leben wird verfilmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 19.09.2015
Hape Kerkeling kommt ins Kino. Quelle: Sebastian Kahnert
Anzeige
Düsseldorf

Darin erzählt der heute 50 Jahre alte Komiker über seine Kindheit im Ruhrgebiet und vom Suizid seiner Mutter.

Er freue sich darauf, "die prägenden Menschen meiner frühen Jahre dadurch noch einmal für einen Kinoabend gewissermaßen ins Leben zurückholen zu dürfen", sagte der aus Recklinghausen stammende Kerkeling dem "Spiegel". Der Produzent Nico Hofmann habe "das nötige Fingerspitzengefühl" für die Umsetzung.

Die Firma Ufa Cinema, die sich die Rechte gemeinsam mit Feine Filme gesichert hat, hat auch schon Kerkelings Bestseller "Ich bin dann mal weg" verfilmt. Der Pilgerfilm soll an Heiligabend ins Kino kommen.

dpa

Mit der Weltpremiere des Psychothrillers "Regression" des spanisch-chilenischen Regisseurs Alejandro Amenábar hat das 63. internationale Festival von San Sebastián begonnen.

19.09.2015

Kann das Pina Bausch Tanztheater etwas anderes als Bauschs Choreographien? Ja, es kann. In Wuppertal betrat die Compagnie erstmals nach dem Tod der Legende tänzerisches Neuland.

19.09.2015

Der niederländische Erfolgsregisseur Anton Corbijn ("A Most Wanted Man") blickt in seinem neuen Hollywood-Film in die Historie der Traumfabrik. Mit viel Fantasie und schauspielerischer Klasse erzählt er aus dem Leben des legendären Filmstars James Dean (gespielt von Dane DeHaan).

21.09.2015
Anzeige