Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Harry benennt Hilfszentrum nach Diana und seiner Nanny
Nachrichten Kultur Harry benennt Hilfszentrum nach Diana und seiner Nanny
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 26.11.2015
Prinz Harry in Lesotho. Foto: Kim Ludbrook
Anzeige
London

Der Queen-Enkel ist Mitgründer der Organisation Sentebale, die sich in dem Königreich um Kinder in Not kümmert. Der Eingangsbereich heißt nach der Royal-Nanny Olga Powell. "Als Olga gestorben ist, hat die Familie das Geld für Blumen an Sentebale gespendet", zitierte die Nachrichtenagentur PA die Chefin der Organisation, Cathy Ferrier.

Der Speisesaal ist nach Diana benannt, während die gesamte Einrichtung den Namen Mamohato trägt, nach der 2003 gestorbenen Regentin Lesothos. Harry ist von Donnerstag an für acht Tage in Lesotho und Südafrika unterwegs.

dpa

Eigentlich hatten die Kuratoren der neuen Ausstellung in den Hamburger Deichtorhallen den Titel "Sarah Moon - Retrospektive" für ihre Schau im Kopf. Schließlich soll es die erste wirklich umfassende Werkschau sein. Doch die Künstlerin war dagegen: "Ich bin nicht tot."

26.11.2015

Nach seinen gesundheitlichen Rückschlägen hat sich "Großstadtrevier"-Hauptdarsteller Jan Fedder (60) wieder berappelt. Er fühle sich "ganz gut" und wolle diese Entwicklung weiter so nutzen, "wie es geht", sagte der Hamburger in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur zum Start der mittlerweile 29. Staffel des ARD-Vorabendserienklassikers an diesem Montag (30. November).

26.11.2015

Es ist eine Tradition zu Thanksgiving: Die Familie des US-Präsidenten verteilt in Washington Essen an Obdachlose. Es gab nicht nur Truthahn und gestampfte Kartoffeln.

26.11.2015
Anzeige