Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
"Hasret - Sehnsucht" - eine Hommage an Istanbul

Film "Hasret - Sehnsucht" - eine Hommage an Istanbul

Istanbul teilt längst das Schicksal vieler alter Metropolen: Gentrifizierung, Kriminalität, gewalttätige politische Auseinandersetzung und Massen von Touristen.

Voriger Artikel
Christoph Maria Herbst auf dem "Highway to Hellas"
Nächster Artikel
"Die highligen drei Könige": Stille Nacht, wilde Nacht

Der Film «Hasret - Sehnsucht» ist eine melancholische Dokumentation über Istanbul.

Quelle: Piffl Medien

Berlin. Genau dieses Istanbul zeigt der Brite Ben Hopkins ("Welcome to Karastan", 2015) in "Hasret - Sehnsucht" nicht.

Hopkins taucht in eine andere Welt ein, in die Welt der Geister, Träume, der Katzen, des türkischen Tango. Und was als Low-Budget-Dokumentarfilm beginnt, endet als träumerisch-märchenhafte Hommage an eine Stadt, in der zwischen Illusion und Realität nicht mehr unterschieden werden kann.

Hasret - Sehnsucht, Deutschland, Türkei 2015, 82 Min., FSK ab 0, von und mit Ben Hopkins.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?