Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Helmut-Käutner-Preis für Ulrich Tukur
Nachrichten Kultur Helmut-Käutner-Preis für Ulrich Tukur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 29.05.2015
Ulrich Tukur als Kommissar Felix Murot bei Dreharbeiten zur "Tatort"-Folge "Im Schmerz geboren». Foto: Boris Rössler
Anzeige
Düsseldorf

"Ohne die beiden hätte ich das große Glück, in der Schauspielerei so weit zu kommen, nicht gehabt", sagte er am Freitag in Düsseldorf. Tukur ("Rommel", "John Rabe") ist der 14. Träger des mit 10 000 Euro dotierten Helmut-Käutner-Preis der Stadt Düsseldorf.

Zu seinem Erfolg habe auch seine "soziale Kompetenz" beigetragen, sagte Tukur, der sich selbst als "perfektionistisch" bezeichnete. Zugleich versuche er, die Dinge "nicht zu ernst" zu nehmen. "Ich habe mich auch Zeit meines Lebens weggeträumt."

Verhoeven verschaffte dem jungen Schauspielschüler Tukur einst die erste Rolle im Film "Die Weiße Rose". Weil Tukur erst im zweiten Schauspieljahr gewesen sei, habe über dieses "Politikum" der Landtag Baden-Württemberg abstimmen müssen, sagte Verhoeven bei der gemeinsamen Pressekonferenz mit Tukur.

Über Zadek, der ihm in den 80er Jahren die Theaterkarriere ebnete, sagte Tukur: "Er hat mich aufgebaut, aber auch ausgesaugt. Das war ein Vampir." Um nicht sein "Opfer" zu werden, habe er den "Absprung finden" müssen.

dpa

Vanessa aus der Nähe von Köln ist "Germany's next Topmodel". Die 19-Jährige setzte sich im Finale gegen ihre Konkurrentinnen Anuthida und Ajsa durch. "Ich bin so glücklich", sagte die Siegerin.

29.05.2015

Der Zoo ist verschwunden, der Bahnhof noch da: Die ehemalige Neverland-Ranch des vor sechs Jahren gestorbenen Popstars Michael Jackson soll laut "Wall Street Journal" für 100 Millionen Dollar verkauft werden.

29.05.2015

Seinen großen Moment nutzt Eberhard Weber für eine Liebeserklärung an den Jazz. "Es ist eine wunderbare Musik, die einzige, bei der man noch improvisieren kann", sagt der 75-Jährige, als er am Donnerstagabend in Hamburg auf der Bühne steht.

29.05.2015
Anzeige