Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Helmut Schmidt kennt fertigen Helmut-Schmidt-Film noch nicht
Nachrichten Kultur Helmut Schmidt kennt fertigen Helmut-Schmidt-Film noch nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 09.11.2013
Helmut Schmidt wird wohl auch in dem Film zu seiner Person nicht ohne Zigarette zu sehen sein. Quelle: Ralf Hirschberger/Archiv
Anzeige
Hamburg

"Als Produzent zittert man in der Regel vor der Redaktion. Aber ich in diesem Fall mehr vor ihm", gab die Produzentin Katharina Trebitsch am Freitag in Hamburg zu. Schmidt - der für seine manchmal sehr direkte Art bekannt ist - soll den Film im Beisein des Teams noch vor der Ausstrahlung zu sehen bekommen. Gesendet wird er an seinem 95. Geburtstag, dem 23. Dezember, im "Ersten". Der frühere Bundeskanzler wird darin von fünf unterschiedlichen Schauspielern dargestellt und lässt in Interviews Einblicke in seine persönliche Lebensgeschichte zu.

Es sei nicht leicht gewesen, Schmidt zu den privaten Momenten zu bewegen. "Das war schwer. Grundsätzlich findet er: Man weiß genug über ihn", sagte Trebitsch. Der Film habe einige Zeit an Vorbereitung benötigt. Unter anderem öffnete der Altkanzler für das Filmteam seine privaten Fotoalben. "Wir haben gewusst, was wir gerne hätten. Aber ob das so gehen würde, wussten wir nicht", sagte Trebitsch. Nur bei wenigen öffentlichen Personen in Deutschland würde sich ein Projekt dieser Art anbieten.

Aber: Ein Film über Kanzlerin Angela Merkel nach ihrer Amtszeit sei durchaus reizvoll. "Ja, das fände ich toll, wirklich", sagte Trebitsch. "Sie ist null eitel. Sie wäre hochinteressant als Person." In Auftrag gegeben wurde das Dokumentarspiel von den ARD-Sendern NDR und MDR. Sie kooperieren dabei zudem mit dem österreichischen Privatsender Servus TV. Gezeigt werden Spielszenen, Interviews und historische Originalaufnahmen.

dpa

Der langjährige rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) ist am Freitag in Mainz mit der Leibniz-Medaille der Akademie der Wissenschaften und der Literatur geehrt worden.

09.11.2013

Schlager-Ikone Howard Carpendale (67) hegt Zweifel am angeblichen Schlagerrevival zurzeit. "Es ist ein Missverständnis, dass der deutsche Schlager wieder lebt", sagte der Sänger ("Hello Again") dem Magazin "GQ" (Dezember).

09.11.2013

Im Wettstreit um den diesjährigen Titel "Deutschlands beste Nachwuchsband" werden am Samstag (17.00 Uhr) beim "local heroes"-Bundesfinale in Salzwedel 13 Musikgruppen erwartet.

09.11.2013
Anzeige