Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Höhner-Sänger tapfer: Nach Sturz zurück auf die Bühne
Nachrichten Kultur Höhner-Sänger tapfer: Nach Sturz zurück auf die Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:43 22.11.2015
«Mir jeiht et jot, jot, jot!», schreibt Henning Krautmacher auf der Facebook-Seite der Höhner. Quelle: Henning Kaiser
Anzeige
Darmstadt

t. Trotz Platzwunde stand er nach einer Pause wieder auf der Bühne und absolvierte den Auftritt tapfer bis zum Schluss.

Die Kölner Band, die deutschlandweit für ihren Karnevalshit "Viva Colonia" bekannt ist, bestätigte entsprechende Schilderungen von Konzert-Besuchern am Sonntag auf ihrer Facebook-Seite. In einem kleinen Video versicherte Krautmacher: Es gehe ihm gut. Er bedankte sich für die vielen Genesungswünsche. Er sei im Überschwang der Gefühle über einen Lautsprecher gestolpert und kopfüber nach vorne gefallen: "Stagediving nennt man das sonst." In der Pause sei er ins Krankenhaus gefahren, wo die Wunde geklammert worden sei.

Das Konzert in Darmstadt war Teil der aktuellen Tour der Höhner. Die nächste Station ist am Montag der Berliner Friedrichstadt-Palast.

dpa

Kultur Theaterpremiere in Potsdam - Drei Männer am Abgrund

Yasmina Rezas Stück „Kunst“ feierte Samstag am Hans-Otto-Theater Premiere – Wortwitz gibt es dort reichlich, die drei Männer auf der Bühne liegen sich in den Haaren, ihre Freundschaft wird begraben. Doch die Inszenierung findet keinen eigenen Ton. Sie bleibt leblos, findet MAZ-Reporter Lars Grote.

22.11.2015

Spott und Kritik für die Nominierung - und nun Spott und Kritik für den Rückzug: Mit der Personalie Xavier Naidoo hat der NDR in den vergangenen Tagen viel Wirbel rund um den Eurovision Song Contest ausgelöst. Wer soll dort jetzt für Deutschland antreten?

22.11.2015

Chris Martin (38, "Viva la Vida") hat den Rummel im Musikbusiness früher als Belastung empfunden. "Ich war ängstlich und introvertiert, ja. Das ist heute ein bisschen anders", sagte der Coldplay-Frontmann dem Magazin "Focus".

22.11.2015
Anzeige