Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Hollywood-Stern für Rob Lowe
Nachrichten Kultur Hollywood-Stern für Rob Lowe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 09.12.2015
Rob Lowe bei der Sternen-Zeremonie in Hollywood. Quelle: Paul Buck
Anzeige
Los Angeles

Rob Lowe (51) hat jetzt seinen eigenen Stern in Hollywood. Der Schauspieler ("Hotel New Hampshire", "Brothers & Sisters") enthüllte am Dienstag selbst den in den Walk of Fame eingelassenen Stern, der seine mehr als 30-jährige Karriere würdigen soll. Lowes Auszeichnung ist der 2567. Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Er ist vor Hollywoods ältestem Restaurant zu sehen.

Lowe hatte zwei Laudatoren, von denen zwei prominente Kollegen sind: Gwyneth Paltrow (43) würdigte den Schauspieler - mit dem sie 2003 im Film "Flight Girls" zusammengearbeitet hatte - als Helfer in ihren ersten Tagen im Filmgeschäft. Ein Filmkuss sei aber seltsam gewesen, weil Lowe wie ein Bruder für sie sei.

Ein anderer Laudator war Fred Savage (39, "Wunderbare Jahre"). Beide spielen zusammen in der neuen Komödienserie "The Grinder", die noch nicht in Deutschland läuft. Lowe wurde von seinem Vater begleitet, von seiner Frau Sheryl, mit der er im nächsten Jahr Silberhochzeit feiert, und von seinen Söhnen Matthew (22) und John (20). Er twitterte anschließend ein Foto mit Frau und Söhnen an seinem Stern und der Bildunterschrift: "Nichts ist möglich ohne Familie."

dpa

Berlin (dpa) - Schauspielerin Maria Furtwängler (49) ist gespannt auf ihren neuen "Tatort"-Kollegen Harald Schmidt (58). "Ich war immer ein Riesen-Fan der "Harald Schmidt Show" und bin schon gespannt, wie er seinen intelligenten und manchmal finsteren Humor im "Tatort" einbringen wird", sagte die in Hannover ermittelnde TV-Kommissarin der "Bild"-Zeitung.

09.12.2015

Die Hollywood-Stars Melanie Griffith (58) und Antonio Banderas (55) sind US-Medienberichten zufolge jetzt geschiedene Leute. Ein Richter habe am vergangenen Freitag die Ehe offiziell für beendet erklärt, berichtete etwa das Online-Portal "People.

09.12.2015
Potsdam-Mittelmark Schaden liegt bei mehreren 100.000 Euro - Kunsträuber schlagen bei Malergenie Lüpertz zu

Markus Lüpertz ist einer der bekanntesten deutschen Künstler der Gegenwart. Sein Atelier hat er in Teltow (Potsdam-Mittelmark). Dort sind nun Kunsträuber eingestiegen und haben jede Menge Kunstwerke gestohlen. Der Wert des Diebesgutes wird auf mehrere 100.000 Euro geschätzt. Die Täter kamen mit einem besonders perfiden Trick in das Atelier.

09.12.2015
Anzeige