Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Hollywood Vampires rocken hessische Kleinstadt

Musik Hollywood Vampires rocken hessische Kleinstadt

Die Band mit Hollywood-Star Johnny Depp und Altrocker Alice Cooper gibt in Hessen ihr einziges Deutschlandkonzert. Ihr Publikum bringen sie mit Verve und grundsolidem Rocksound auf Touren.

Voriger Artikel
Villa Grisebach versteigert Werke aus der Mosse-Sammlung
Nächster Artikel
Piotr Beczała über einen "ziemlich großen Schritt"

Johnny Depp und die Hollywood Vampires traten beim Hessentag auf.

Quelle: Andreas Arnold

Herborn. Zeit zum Aufwärmen brauchen die Hollywood Vampires um Rocklegende Alice Cooper und Film-Star Johnny Depp nicht. Kaum hat die Band am Sonntagabend im mittelhessischen Herborn die Bühne betreten, geht es zur Sache.

Mit der Eigenkomposition "Raise the Dead" heizt die Gruppe ihren etwa 10 000 Zuhörern ordentlich ein. Sobald dieser erste Song verklungen ist, feiert das Publikum die Musiker, die derzeit auf Tour sind und in der Kleinstadt zum Abschluss des Hessentages ihr einziges Deutschlandkonzert geben. 

Nebel wabert über die Bühne. Aus dem Hintergrund kündigt eine Stimme in Dracula-Manier den Auftritt der Gruppe an: "Hört ihnen zu, den Kindern der Nacht, welche Musik sie machen". Wenige Augenblicke später sind Cooper, Depp und der Dritte im Bunde, Aerosmith-Gitarrist Joe Perry, auf der Bühne und präsentieren kräftige, grundsolide Rockmusik. Aufs Schlagzeug hämmert Matt Sorum (Guns N' Roses) ein, mit von der Partie ist auch Bassist Robert DeLeo (Stone Temple Pilots).

Es dampft und raucht die ganze Zeit auf der Bühne, nicht nur wegen der Nebelmaschine. Cooper - ganz in Schwarz gekleidet und mit seiner typischen dunklen Augenbemalung - und Kollegen spielen einen Rocksong nach dem anderen ab, es bleibt kaum Zeit zum Luftholen. Schauspieler Johnny Depp, ebenfalls mit dunkel geschminkten Augen, greift kräftig in die Saiten, ebenso Joe Perry. Schon bald steht allen der Schweiß auf der Stirn.

Spitze sei die Show, sagt eine junge Zuschauerin, die extra "wegen Johnny" gekommen ist. Der Schauspieler mache seine Sache an der Gitarre richtig gut. Auch zwei älteren Fans - das Publikum ist sehr gemischt an diesem Abend - gefällt der Auftritt der Musiker: "Ein Höhepunkt nach dem anderen, und viele Lieder kennt man ja."

Depp (52), Cooper (68) und Perry (65) haben die Band im vergangenen Jahr gegründet, auch um an bereits gestorbene Musikerkollegen zu erinnern. Darauf bezieht sich auch der Name der Band: Cooper war in den 1970er Jahren Mitbegründer des Trink-Clubs "The Hollywood Vampires", dem einige berühmte, mittlerweile gestorbene Musiker angehörten. "Wir sind die Hollywood Vampires", ruft Cooper der Menge in Herborn zu. Man sei hier, um alle toten Freunde zu ehren.

Cooper, Depp und Perry veröffentlichten im zurückliegenden Herbst ihr Album mit 14 Songs, auf dem neben wenigen eigenen Stücken Cover-Versionen überwiegen. Das ist auch beim Auftritt in Herborn so: Die Band bringt ihr Publikum unter anderem mit dem Doors-Hit "Break on through" in Fahrt - oder mit "I Got A Line On You" von Spirit.

Als Zugabe ihres knapp eineinhalbstündigen Konzerts stimmen die Vampires unter anderem "Schools's Out" an - die Cooper-Hymne darf an einem solchen Abend nicht fehlen. Die Menge reckt die Hände in den Himmel - auch wenn von dort fast seit Beginn der Show Regentropfen fallen. Für echte Rockfans kein Problem, die Party geht weiter. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?