Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Horst Krause spielt wieder Horst Krause

Am 18. November in der ARD Horst Krause spielt wieder Horst Krause

Bis November müssen seine Fans noch warten, dann gibt es im Fernsehen endlich wieder Neues von Horst Krause zu sehen. Derzeit laufen in Gröben (Teltow-Fläming) die Dreharbeiten zu „Krauses Glück“. Darin spielt Krause den pensionierten Polizeihauptmeister Krause, der sich als Gastwirt um eine Flüchtlingsfamilie kümmert und damit auf viel Misstrauen stößt.

Voriger Artikel
New York III: Fit wie Beyoncé - neues "Lemonade"-Workout
Nächster Artikel
Aguilera-Duett mit virtueller Whitney Houston geplatzt

Horst Krause spielt wieder Horst Krause.

Quelle: dpa

Berlin. Bereits zum fünften Mal steht Schauspieler Horst Krause (74) für die beliebte Filmreihe um seinen Namensvetter Horst Krause vor der Kamera. Im Gröben (Teltow-Fläming) starteten die Dreharbeiten für „Krauses Glück“ (Regie und Drehbuch: Bernd Böhlich), wie der Rundfunk Berlin-Brandenburg am Donnerstag mitteilte. Bis Mitte Juni werden auch Szenen im Freizeitpark Tropical Islands in Krausnick sowie in Ihlow gedreht.

Der pensionierte Polizeihauptmeister Krause kümmert sich gemeinsam mit seiner Schwester Elsa (gespielt von Carmen-Maja Antoni) um den Gasthof in Schönhorst - und ist etwas frustriert vom Leben. Als eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien bei Krause unterkommt, fühlt er sich wieder gebraucht. Doch Krauses „Willkommenskultur“ stößt im Ort und bei Bürgermeister Stübner (Boris Aljinovic) auf Misstrauen.

„Krauses Glück“ soll am 18. November im Ersten ausgestrahlt werden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?