Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Imanys "Don't Be So Shy" gehört zu den Sommerhit-Favoriten

Musik Imanys "Don't Be So Shy" gehört zu den Sommerhit-Favoriten

Das Rennen um den Sommerhit des Jahres macht in diesem Jahr wohl auf jeden Fall wieder ein Remix.

Die Macher der Offiziellen Deutschen Charts von GfK Entertainment in Baden-Baden haben mehrere Sommerhit-Kandidaten ausgemacht, darunter der aktuelle Nummer-eins-Hit "Don't Be So Shy" der Sängerin Imany im Remix von Filatov & Karas.

Voriger Artikel
Musikproduzent Farian ist jeden Tag im Studio
Nächster Artikel
Wortmanns Deutschlandfilm: Sommermärchen etwas anders

Imany macht den Sommer schön. Foto: Universal Music/Barron Claiborne

Baden-Baden. Laut GfK Entertainment liegt auch das Lied "This Girl" des Deep-House-DJs Kungs mit Cookin' On 3 Burners als die vorherige Nummer eins der Charts gut im Rennen. GfK Entertainment will den Sommerhit des Jahres etwa Anfang August küren.

Für die Konkurrenz der Marktforscher von Media Control dagegen ist Imany bereits der Sommerhit des Jahres gelungen, wie sie bereits am Montag mitteilten.

Laut GfK Entertainment sind auch die weiteren Sommerhit-Anwärter durchweg Kollaborationen: "Please Tell Rosie" von Alle Farben Feat. YOUNOTUS, "The Ocean" von Mike Perry Feat. Shy Martin sowie "Miracle" von Julian Perretta mit Lost Frequencies.

"Sie führen den Dance-Trend konsequent weiter, der bereits seit einigen Jahren anhält." Vor vier Jahren zum Beispiel landete Lykke Li mit "I Follow Rivers" den Sommerhit, vergangenes Jahr Felix Jaehn und Jasmine Thompson mit "Ain‘t Nobody (Loves Me Better)".

Der offizielle Sommerhit von GfK Entertainment orientiert sich an vor einigen Jahren eingeführten Kriterien, die wie folgt beschrieben werden: "Er hat eine eingängige Melodie, ist zum Tanzen geeignet, verbreitet Urlaubsstimmung, stand idealerweise auf Platz eins der Charts, wurde durch kein Großevent bekannt, wird in Clubs rauf und runter gespielt und stammt, wenn möglich, von einem Künstler, der zuvor keine großen Charterfolge feiern konnte. Dazu kommen hohe Abrufe auf Musik-Streaming-Portalen und im Social Media Bereich."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?