Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Jazzmusiker Bob Belden mit 58 in New York gestorben
Nachrichten Kultur Jazzmusiker Bob Belden mit 58 in New York gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 21.05.2015
Anzeige
New York

Zuvor hatte er einen Herzinfarkt in seiner Wohnung in der New Yorker Upper West Side erlitten. Belden wurde 58 Jahre alt.

Belden war ein Ausnahmetalent, er spielte mehrere Instrumente, komponierte, arrangierte und produzierte. Im Februar war er mit seiner Band in den Iran gereist - als erster amerikanischer Musiker seit dem Umsturz 1979. Das Konzert war Berichten zufolge ausverkauft, das Publikum jubelte den Musikern zu. Belden arbeitete besonders gern mit Nachwuchsmusikern zusammen.

dpa

Für den dänischen Kronprinzen Frederik und Ehefrau Mary ist beim München-Besuch eine klassische Rollenverteilung angesagt gewesen: Während Mary ein Kochseminar besuchen wollte, zog es ihren Gatten zum Autobauer BMW.

21.05.2015

Deutsche Fernsehzuschauer können am Donnerstagabend mit darüber abstimmen, wer in das Finale des 60. Eurovision Song Contest (ESC) einzieht. 17 Kandidaten treten beim zweiten Halbfinale in Wien an.

21.05.2015

Blutrot verschmierte Wände, ein in Flüssigkeit konserviertes Schaf, Fesselinstrumente und ein Raum bedeckt mit Federn - das Jüdische Museum Berlin setzt mit einer neuen Ausstellung auf die Wirkung einprägsamer Bilder.

21.05.2015
Anzeige