Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Jennifer Lawrence will ihr Regiedebüt geben
Nachrichten Kultur Jennifer Lawrence will ihr Regiedebüt geben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 26.11.2015
Jennifer Lawrence wollte immer schon Regie führen. Foto: Peter Foley
Anzeige
Los Angeles

Das Projekt dreht sich um geheime Drogenexperimente an US-Soldaten während der 1960er Jahre im Rahmen von psychologischer Kriegsführung. Als Vorlage dient der Artikel "Operation Delirium" aus der Zeitschrift "The New Yorker" aus dem Jahr 2012. Sie habe gleichauf mit dem Wunsch nach einer Schauspielkarriere auch den Wunsch gehabt, Regie zu führen, erklärte Lawrence in dem Interview.

Für ihre Rolle in dem Drama "Silver Linings" hatte Lawrence 2013 den Oscar als beste Hauptdarstellerin gewonnen. Derzeit ist sie als die kämpferische Katniss Everdeen in der Science-Fiction-Saga "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2" in den Kinos zu sehen. Nach Schätzungen des US-Magazins Forbes in diesem Jahr ist sie die bestverdienende Schauspielerin Hollywoods. 

dpa

Vor 20 Jahren verpackten der Künstler Christo und seine Frau Jeanne-Claude den Reichstag. Von der Aktion sind nur noch Reste geblieben - doch die Fotos und Skizzen kehren nun zurück in den Bundestag.

26.11.2015
Kultur Körpersprachen-Experte im MAZ-Interview - Das will uns die Merkel-Raute sagen

Was macht Angela Merkel da mit ihren Händen, ist das eine magische Raute, gar ein Geheimzeichen? Und warum wirkt ihr Vize-Kanzler immer so schlecht gelaunt? Stefan Verra tritt Freitag mit seiner Show zur Körpersprache im Lindenpark Potsdam auf. Im Interview plaudert er über Eigenheiten der Politiker und verrät, ob Smartphones unsere eigene Körpersprache verhunzt haben.

26.11.2015

Am Beginn der Kölner Geschichte steht Agrippina. Eine schöne und grausame Frau, von der sich ihr Sohn Nero viel abgeschaut hat. Zu ihrem 2000. Geburtstag beleuchten eine Ausstellung und ein Buch die umstrittene Römerin jetzt neu.

25.11.2015
Anzeige