Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Johanna Wokalek eröffnet Hamburger Theater Festival
Nachrichten Kultur Johanna Wokalek eröffnet Hamburger Theater Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 06.10.2015
Mit einer szenische Lesung von Johanna Wokalek begann in Hamburg das Theater Festival. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Hamburg

Zunächst auf einem Flügel liegend, dann darauf sitzend und am Ende davon schwebend, trug die Schauspielerin zeitentrückt-anmutig und kämpferisch zugleich deren Gedanken und Analysen erlebten Liebeskummers vor. Dazu intonierten drei Mitglieder des Merlin Ensembles Wien tiefgründige Walzer, etwa von Sibeliues, Brahms und Messiaen.

Das zum siebten Mal veranstaltete, privat finanzierte Festival zeigt bis 9. November zum Thema "Macht - Ohnmacht" zehn herausragende Inszenierungen deutschsprachiger Theater, darunter "Faust I+II" von Robert Wilson und Herbert Grönemeyer aus dem Berliner Ensemble.

dpa

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller „Bridge of Spies – Der Unterhändler“ die Geschichte des US-Anwalts James Donovan, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Steven Spielberg drehte mit Tom Hanks 2014 an der Glienicker Brücke und in Marquardt. Jetzt feierte der Film Weltpremiere in New York – und wir erinnern uns zurück.

06.10.2015

Viel Applaus gab es für „Entartete Kunst“ bei der Uraufführung des Stücks am Sonntagabend. Das Berliner Renaissance-Theater bringt den Fall Cornelius Gurlitt – die Geschichte eines Mannes, der die Kunstsammlung seines Vaters erbt, auf die Bühne.

08.10.2015

Krimi-Kommissar Kurt Wallander wird vermutlich mit ihm gehen: Der schwedische Schriftsteller Henning Mankell ist am Montag im Alter von 67 Jahren gestorben. Er erlag seinem Krebsleiden, von dem er im Januar 2014 erfahren hatte. Mit seinem Krimi-Helden Kurt Wallander wurde Mankell über die Grenzen seiner Heimat hinaus berühmt.

08.10.2015
Anzeige