Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Juli Zeh: Bin beim Lesen noch das Kind unter der Bettdecke
Nachrichten Kultur Juli Zeh: Bin beim Lesen noch das Kind unter der Bettdecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:54 19.03.2016
Interessiert sich mehr denn je für ihre eigenen Figuren: Schriftstellerin Juli Zeh. Foto: Arno Burgi
Anzeige
Leipzig

e. Bei ihrem aktuellen Roman "Unterleuten" habe sie besonders darauf geachtet, ein Buch zu schreiben, das sie auch selber gerne lesen würde.

Erstmals hätten ihre Figuren sie nach dem Schreiben nicht mehr losgelassen: "Bei anderen Büchern habe ich das glatt geklopft, und dann war's mir auch egal, aber jetzt interessiert mich wirklich, wie es mit ihnen weitergeht."

dpa

Papst Franziskus (79) hat nun auch einen eigenen Instagram-Account. Am Samstagmittag wurde dort das erste Foto veröffentlicht. Es zeigt das Oberhaupt der katholischen Kirche im Gebet versunken und mit dem Kommentar "Betet für mich" in neun Sprachen von Polnisch bis Arabisch.

19.03.2016

Das Publikum der Berliner Staatsoper hat den Countertenor Bejun Mehta für seinen Auftritt in "Orfeo ed Euridice" bejubelt. Das Opernhaus eröffnete mit der Premiere am Freitagabend seine Festtage.

19.03.2016

Im Kampf gegen den Klimawandel bekommen die Vereinten Nationen ungewöhnliche Unterstützung: "Red", der grimmig blickende rote Vogel aus dem Computerspiel "Angry Bird" und dem dazugehörigen Film, wird UN-Botschafter für grüne Themen.

19.03.2016
Anzeige