Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Juliette Gréco musste operiert werden

Musik Juliette Gréco musste operiert werden

Juliette Gréco unterbricht nach einer Operation ihre Abschiedstournee in Frankreich. Laut Familie der Grande Dame des französischen Chansons sei der Eingriff gut verlaufen.

Voriger Artikel
Rolf Zacher blickt lässig auf den RTL-Dschungel
Nächster Artikel
TV-Star Steffen Schroeder wird Auktionator

Juliette Gréco muss noch einige Tage im Krankenhaus bleiben. Foto: Jean-Christophe Bott

Lyon. Die französische Sängerin Juliette Gréco ist in einem Krankenhaus in Lyon operiert wurden. Man habe einen kleinen Eingriff vorgenommen, der gut verlaufen sei, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Familienkreise und Pressesprecherin der Sängerin berichtete.

Um was für eine Art von Operation es sich gehandelt hat, wurde nicht genannt. Sie läge nicht im Koma. Die 89-jährige Grande Dame des französischen Chansons wurde am Donnerstag wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall in eine Klinik eingeliefert. Sie müsse noch mehrere Tage zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben.

Die Chansonnette, die mit Liedern wie "Sous le ciel de Paris" oder "Deshabillez-moi" bekannt wurde, hat ihr Konzert im elsässischen Sausheim an diesem Freitag abgesagt. Gréco befindet sich derzeit auf ihrer Abschiedstournee durch Frankreich. In Lyon machte die Sängerin zusammen mit ihrem Mann Zwischenstopp.

Zu ihrem Geburtstagskonzert am 7. Februar dieses Jahres im Pariser "Théâtre de la Ville" hat Gréco dem Radiosender "France Inter" gestanden, dass sie nicht in Form sei. Im Mai 2015 hatte sie ihr einziges Deutschlandkonzert in Frankfurt wegen gesundheitlicher Probleme verschoben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?