Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Justin Bieber: Instagram-Comeback war "ein Unfall"
Nachrichten Kultur Justin Bieber: Instagram-Comeback war "ein Unfall"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:54 30.08.2016
Justin Bieber bleibt offline. Foto: Dean Lewins
New York

Doch keine neuen Bieber-Bilder bei Instagram: Wer kurz gehofft hatte, dass Popstar Justin Bieber (22) nach zwei Wochen Abstinenz auf die Foto-Plattform zurückkehren würde, wird enttäuscht. 

Nach wenigen Stunden wurde das reaktivierte Profil des kanadischen Sängers ("Sorry") am Montag wieder aus dem Netz genommen. "Immer noch kein Instagram, es war ein Unfall", gab Bieber stattdessen über Twitter bekannt. Der Account mit zuletzt knapp 78 Millionen Followern bleibt damit vorerst offline.

Der Tumult darum hatte vor gut zwei Wochen begonnen, als Bieber Fotos mit seiner mutmaßlich neuen Freundin Sofia Richie (18) hochlud. Die Bilder mit der Tochter von Sänger Lionel Richie hatten bei Fans gehässige Kommentare ausgelöst. Bieber beschwerte sich. "Ich werde mein Instagram privat machen, wenn ihr nicht mit dem Hass aufhört", schrieb er. "Wenn ihr wirklich Fans wäret, dann wäret ihr nicht so gemein zu den Menschen, die ich mag."

Das wiederum rief Biebers Ex-Freundin und Popstar-Kollegin Selena Gomez auf den Plan. "Wenn du den Hass nicht aushalten kannst, dann hör auf, Bilder von dir und deiner Freundin zu posten - es sollte etwas Besonderes zwischen euch beiden sein", kommentierte Gomez. Sie war ab 2010 einige Jahre mit dem Sänger zusammen. Zwischen Bieber und Gomez flogen die Anschuldigungen hin und her - bis Bieber sein Profil vom Netz nahm.

Am Montagvormittag sah es dann kurzfristig so aus, als ob es seitens des Sängers einen Rückzug vom Rückzug gäbe. Der Account war wieder öffentlich sichtbar, inklusive einiger Fotos und Videos von Biebers neuem Hund Todd. Selena Gomez war Bieber zwischenzeitlich entfolgt. Schließlich kam dann aber die Nachricht, dass es nun doch nichts werde mit dauerhaft neuen Fotos und dass die erneute Freischaltung eben ein "Unfall" gewesen sein. Ein Fan kommentierte: "Fünf Jahre lang ein Fan von dir gewesen zu sein war ein Unfall."  Bleibt nur noch ein Bild von Hund Todd unter Sofia Richies Account. 

dpa

Die Kammerakademie Potsdam erhielt 2015 den ECHO Klassik als „Orchester des Jahres“. Der fesche Italiener am Dirigierpult im Nikolaisaal drängt sich nie in den Vordergrund. Wer er ist und was er denkt, verrät Antonello Manacorda bei einem Espresso im Café Ricciotti.

30.08.2016

Möglicherweise war Aby Warburg seiner Zeit weit voraus, als er 1924 begann, umfangreiche Bildertafeln zusammenzustellen. Jetzt sind die Werke erstmals in Originalgröße im ZKM in Karlsruhe zu sehen. Wer möchte, bekommt ausführliche Erklärungen dazu.

30.08.2016

Melancholische Augen und leise Komik: Der US-Schauspieler Gene Wilder ist im Alter von 83 Jahren gestorben. In den Trauerbekundungen vieler Kollegen zeigt sich die Bewunderung für Wilders Kunst.

30.08.2016