Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Kanye West plädiert in Paparazzo-Streit auf nicht schuldig
Nachrichten Kultur Kanye West plädiert in Paparazzo-Streit auf nicht schuldig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 08.11.2013
Kanye West weist alle Schuld von sich. Foto: Andrew Gombert
Anzeige
Los Angeles

Die Vorwürfe stammen von einem handgreiflichen Streit mit einem Paparazzo Mitte Juli auf dem Flughafen von Los Angeles. Die nächste Anhörung in dem Fall wurde auf Mitte Januar festgesetzt.

Der Fotograf behauptet, er sei von dem Musiker attackiert und verletzt worden. West habe auch versucht, eine Kamera zu entwenden. Es gibt ein Video von dem Vorfall.

2009 war West ebenfalls auf dem Flughafen von L.A. in eine Schlägerei mit einem Fotografen verwickelt. Der Vorfall passierte vor einer Passagier- und Gepäckkontrolle, als West von Paparazzi umringt wurde. Das Verfahren gegen West wurde damals eingestellt, nachdem der Rapper einwilligt hatte, gemeinnützige Dienste abzuleisten.

dpa

Vor einem Jahr gab Country-Veteran George Strait seine Abschiedspläne bekannt. Die laufende "Cowboy Rides Away"-Tour soll seine letzte Tournee sein. Doch mit 61 Jahren konnte Strait in der Nacht zum Donnerstag seine Trophäensammlung weiter vergrößern.

07.11.2013

Die Diva hat sich Unterstützung geholt. Star-Künstler Jeff Koons, Rapper R. Kelly und DJ David Guetta - sie alle haben am neuen und mit viel Spannung erwarteten Album von Lady Gaga mitgewirkt.

08.11.2013

Deutschland hat so viele Sterne-Restaurants wie noch nie und einen neuen Drei-Sterne-Koch. Die Restauranttester des "Michelin"-Führers erhoben am Donnerstag das "Überfahrt" im bayerischen Rottach-Egern mit Christian Jürgens (45) als Küchenchef in die höchste Klasse.

07.11.2013
Anzeige