Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Kate Winslet: Zu wenig Frauen in US-Filmbranche
Nachrichten Kultur Kate Winslet: Zu wenig Frauen in US-Filmbranche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 21.10.2015
Kate Winslet moniert mangelnden Einfluss von Frauen in Hollywood. Quelle: Andrew Cowie
Anzeige
Hamburg

"Doch es gibt nun einmal nicht so viele Frauen in diesem Beruf. Auch bei den Kameraleuten ist es so." Ein weiteres Riesenthema sei die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern. "Das macht keinen Sinn", sagte der "Titanic"-Star. Winslet selbst spricht aber ungern über ihre Gage. "Ich finde es vulgär."

dpa

Revolverheld-Frontmann Johannes Strate (35) will zwei obdachlosen Rumänen aus seiner Hamburger Nachbarschaft aus der Klemme helfen. "Es ist eine klassische Geschichte: Die sind vor drei Jahren in den Bus gestiegen, der direkt von Constanta in Rumänien nach Hamburg fährt", erzählte Strate am Mittwoch dem hessischen Privatsender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

21.10.2015

Mit seiner Parodie "Schuh des Manitu" hat Bully Herbig Filmgeschichte geschrieben und sich selbst zu einem der bekanntesten Komiker Deutschlands gemacht. Damit soll nun Schluss sein. Herbig plant den Wechsel ins ernste Fach. Vorher hat er aber noch eine Überraschung.

21.10.2015

Die japanische Prinzessin Hitachi hat dem deutschen Bildhauer und Konzeptkünstler Wolfgang Laib (65) am Mittwoch in Tokio den wichtigsten internationalen Kunstpreis, den japanischen "Praemium Imperiale", verliehen.

21.10.2015
Anzeige