Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Kay One denkt über Rapper-Ruhestand nach
Nachrichten Kultur Kay One denkt über Rapper-Ruhestand nach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:39 17.06.2015
Kay One will nicht ewig Rapper bleiben. Quelle: Caroline Seidel
Berlin

Wenn man in Deutschland als Rapper mit 40 noch auf der Bühne stehe, "denken die Leute, du kommst aus dem Irrenhaus". Nur bei Rapper-Größen wie Dr. Dre, Snoop Dogg oder DMX spiele das Alter keine Rolle. Dies liege aber daran, dass sie Legenden seien und die Hip-Hop-Kultur in Amerika noch gelebt werde.

Was der ehemalige Castingshow-Juror im Rapper-Ruhestand machen will, verriet er nicht. Jetzt geht es für ihn erstmal musikalisch weiter: Am 19. Juni veröffentlicht Kay One sein viertes Studioalbum "J.G.U.D.Z.S. (Jung genug um drauf zu s*******n)".

dpa

Kultur Lüül und Band auf Haveltour - Sich richtig treiben lassen

Lüül, einer der Protagonisten der 17 Hippies aus Berlin, schippert samt Band auf einem Solarfloß über die Havelgewässer. Zu seinem Reisegepäck gehört das aktuelle Album „Wanderjahre“, das im Wesentlichen im Fläming entstand. Zum Auftakt der Tour gehen Lüül und Co. am Sonntag bei der Fete de la Musique an der Bühne der Fabrik in Potsdam an Land.

19.06.2015
Kultur RBB dreht neuen Märchenfilm fürs Weihnachtsprogramm - Tatort-Kommissar als König

Für die ARD-Märchenreihe „Sechs auf einen Streich“ wird dieser Tage in Potsdam gedreht. Am Dienstag lud der RBB zum Setbesuch von „Der Prinz im Bärenfell“ aufs Pfingstberg-Belvedere ein. Als König steht Tatort-Kommissar Miroslav Nemec vor der Kamera.

19.06.2015

 Im Zeichen eines boomenden Kunstmarkts setzt die Art Basel dieses Jahr den Schwerpunkt auf Klassiker der Moderne. "Dieses Highlight mag erstaunen. Doch diese Werke werden immer seltener", sagte der Leiter der Schweizer Kunstmesse Marc Spiegler am Dienstag.

16.06.2015