Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Kelele debütiert mit Seele

Elf Freunde von Reggae und Afrobeats Kelele debütiert mit Seele

Abass Ndiaye hat mit Freunden in Berlin die Band Kelele aus der Taufe gehoben. Reggae, Afrobeats sind ganz ihre Sache. Mitten im Hochsommer stellen der Senegalese und seine Gefährten ihr Debütalbum vor – am Freitag bei einer Record Release Party im Yaam. Bis zu diesem Tag läuft noch das Crowdfunding, von dem Geld wird die CD gepresst.

Voriger Artikel
Zwei Verletzte bei erster Stierhatz in Pamplona
Nächster Artikel
Bill Cosby gerät wegen Missbrauchsvorwürfen unter Druck

Munterer Mix aus Afrobeats und Reggae: Kelele aus Berlin.

Quelle: Promo

Potsdam. Kann schon vorkommen, dass man Abass Ndiaye einfach so im Berliner Stadtbezirk Kreuzberg über den Weg läuft. Manchmal sitzt der Senegalese am Maybach-Ufer, hat seine Gitarre im Kofferverstärker gestöpselt und singt. Gut möglich, dass er da schon mal ein paar Songs am Publikum ausgetestet hat. Lieder seiner multinational besetzten Band Kelele.

Elf Freunde müsst ihr sein, heißt es im Fußball. Ein Erfolgsrezept, das bei auch bei Kelele zieht. Frontmann Abass hat einige Freunde um sich geschart, um gemeinsam das Debüt-Album „Terela“ auf die Beine zu stellen. Bis Freitag, wenn im Yaam in Berlin-Friedrichshain die Party zur Veröffentlichung des Erstlings steigt, läuft noch das Crowdfunding, das die Herstellung der CD absichern helfen soll.

Blutige Anfänger sind die Jungs allerdings längst nicht mehr. Sie teil(t)en sich seit Jahren den Probenraum, waren Teil der Dub Engineers oder von Wood In Di Fire. Wie Daniel Sauerborn. Man könnte annehmen, der Saxofonist hätte mit seiner Truppe schon genug zu tun. Weit gefehlt. Neben der ausführlichen Erkundung des Reggae, seiner Vorfahren und Verwandten – mit dem einen oder anderen Abstecher in den Jazz - liebt es Sauerborn, sich in andere Stile „hineinzupusten“.

Reggae ohne Ende

Reggae? Nicht ohne den Stamm-Vater Robert Nesta Marley. Ohne Mühe eroberte König Bob am 8. Juni 1978 mit einem famosen Auftritt die Bostoner Konzertbesucher. Marley (1945 – 1981) und die Wailers in Bestform. Der Clou: Erstmals wird der Video-Dreh eines Amateurs, der an diesem denkwürdigen Abend direkt vor der Bühne sitzen durfte, mit weiterem Bildmaterial zugänglich gemacht. Die Veröffentlichung ist Teil der Veröffentlichungen zum 70. Geburtstag der Legende. rt

Bob Marley & The Wailers: Skanking in Boston ’78. Island/Universal.

Für die lauen Sommernächte , in denen man gar nicht ins Bett will, sind die Stücke von Blundetto überaus geeignet. Der DJ, Radiomacher und Produzent aus Paris legt gleich den Wohlfühl-Schalter um. Max Giuguet, der sich hinter dem Namen Blundetto verbirgt, hat ein Händchen dafür den maximalen Chill-Faktor. Da sind ihm genial gemixte Anleihen aus den Gefilden Downbeat und Reggae, aus Soul und Jazz, aus Afrika und dem Orient gerade recht. Alles total entspannt. rt

Blundetto: World Of. Heavenly Sweetness/Broken Silence.

Überhaupt: die bestechende Arbeit der Blechbläser. Gut abgestimmte, voluminöse, melodisch ausgefeilte Kooperation von Trompete und Saxofonen. Mal präzize zackig und auf den Punkt, wenn es funky wird. Dann bewegend soulig. Mal scheint der melancholische Mulato Astatke, Großmeisters des äthiopischen Jazz, vorüberzuwehen. Womit wir bereits angelangt sind beim Reggae. Denn den Rastafari gilt Abessinien als das gelobte Land.

Doch Abass und Gefährten beschränken sich keineswegs auf den Klang aus der Karibik, Frohgemut wird dieser mit munteren Afrobeats vermengt – mit Hüpfgarantie.

Der Senegalese singt seine Lieder in Wolof. Wie sein westafrikanischer Landsmann Youssou N’ Dour, einer der frühen Stars im Bereich der Globalen Sounds. „Terela“, der Albumtitel bedeutet so viel wie Buch des Lebens. In diesem blättert Abass. Schaut auf die guten und schattigen Seiten. Liebe und Spiritualität werden genauso thematisiert wie politische Missstände.

Kelele spielen mit Gästen am Freitag im Yaam. Konzertbeginn um 22 Uhr. Ihr Album gibt es über www.getonrecords.de

Von Ralf Thürsam

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?