Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° bedeckt

Navigation:
Klaus Maria Brandauer ärgerte sich über "Bond"-Angebot

Leute Klaus Maria Brandauer ärgerte sich über "Bond"-Angebot

Der Schauspieler Klaus Maria Brandauer (73) hat sich zunächst über das Angebot geärgert, den Bösenwicht in dem James-Bond-Film "Sag niemals nie" (1984) zu spielen.

Voriger Artikel
Neil Young live: Wutbürger mit Öko-Botschaft
Nächster Artikel
Jan Delay schaut EM-Spiele notfalls auch am Flughafen

Klaus Maria Brandauer hatte zunächst wenig Lust auf James Bond.

Quelle: Bernd von Jutrczenka

München. "Ich bin mit dem Film 'Mephisto' 1982 nach Amerika gekommen, der hat den Oscar gewonnen - und das Resultat war, dass ich einen operettenhaften Bösewicht spielen darf. Ich war empört!", sagte Brandauer der "Süddeutschen Zeitung". Doch dann habe er sich gedacht: "Bevor ich jetzt einen deutschen Offizier nach dem anderen spiele, dann besser gleich in einer Operette."

Außerdem habe Sean Connery, der damals noch mal den Bond spielte, zu ihm gesagt: "We will have a lot of money und a lot of fun." (Wie werden eine Menge Geld und Spaß haben.)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
www.esprit.de
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?