Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Kool & the Gang mit "Walk of Fame"-Stern geehrt
Nachrichten Kultur Kool & the Gang mit "Walk of Fame"-Stern geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 09.10.2015
Ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame für Kool & The Gang. Foto: Mike Nelson
Anzeige
Los Angeles

Kräftiger Applaus für die US-Funkband Kool & the Gang auf Hollywoods "Walk of Fame": Die Band um die Brüder Robert "Kool" Bell und Ronald Bell hat am Donnerstag den 2560. Stern auf dem berühmten Bürgersteig erhalten.

Es gab noch einen weiteren Grund zum Feiern: Es war zugleich der 65. Geburtstag von Robert "Kool" Bell.

Sänger Jermaine Jackson (60), Bruder des verstorbenen Pop-Stars Michael Jackson, ehrte die vier verbliebenen Musiker der Band. Ronald Bell (63) erinnerte an die sieben Teenager, die sich vor 50 Jahren zusammentaten, um gemeinsam Musik zu machen, vor allem Jazz, Funk und Soul.

Mit mehr als 70 Millionen verkauften Alben, zwei Grammys und sieben American Music Awards zählen Kool & the Gang zu den erfolgreichsten Bands der Welt. Den Durchbruch feierten sie in den 70er Jahren. Mit Hits wie "Ladies Night", "Get Down on It", "Joanna" und "Celebration" stürmten sie die Charts und brachten mit ihrem Soul-Disco-Funk Menschen in aller Welt zum Tanzen.

Ihre Musik schaffte es auch nach Hollywood auf die Soundtracks von Filmen wie "Rocky" und "Saturday Night Fever". Regisseur Quentin Tarantino benutzte den Party-Hit "Jungle Boogie" für "Pulp Fiction". 2014 hatte die Programmzeitschrift "Hörzu" der Band die Goldene Kamera für das "Lebenswerk Musik" verliehen.

dpa

Paul Walter ist seit 50 Jahren Fischer. Und der einzige, der auf Sylt noch Krabben fischt und seinen Fang gleich am Hafen verkauft. Einen Nachfolger hat er nicht. Aber Erinnerungen: an die große Seefahrt, an Prominenz auf seinem Kutter und an eine fette Krabbenausbeute.

09.10.2015

Die kanadische Popsängerin Carly Rae Jepsen hat eine ungewöhnliche Sammelvorliebe: Teetassen. Ihre Küche schmücke schon eine große Auswahl, sagte die 29-Jährige dem Magazin "Neon".

09.10.2015

Es sei sein erstes "zornfreies Buch", sagt Jonathan Franzen über seinen neuen Roman "Unschuld". Zum Start seiner Lesereise durch Deutschland gastiert der amerikanische Schriftsteller in Hamburg.

09.10.2015
Anzeige