Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Kung Fu Panda 3" - Po auf der Suche nach seinem wahren Ich
Nachrichten Kultur "Kung Fu Panda 3" - Po auf der Suche nach seinem wahren Ich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 14.03.2016
Panda Po in eienr Szene des Films «Kung Fu Panda 3». Foto: DreamWorks Animation LLC./dpa
Anzeige

Der Name des übernatürlichen Schurken: Kai, ein Yak aus der Geisterwelt. Seine Mission: Jeden einzelnen Kung-Fu-Meister in China zu vernichten. Der einzige, der ihn stoppen kann ist Po. Doch der traut sich das nicht zu. Und dann taucht nach Jahren des Unwissens auch noch Pos leiblicher Panda-Papa auf. Der mindestens genauso nimmersatte Li erzählt seinem Sohn von einem Ort, an dem die restlichen Pandas leben. Also begibt sich Po mit seinem Vater auf die Suche nach seiner Vergangenheit - und findet sich selbst. Und dann steht Bösewicht Kai auch schon vor den Toren, und Po muss sich als Kung-Fu-Lehrer und -Kämpfer beweisen. In der deutschen Version mit den Stimmen von Bettina Zimmermann, Ralf Schmitz und Cosma Shiva Hagen.

(Kung Fu Panda 3, USA/China 2016, 96 Min., FSK o.A., von Jennifer Yuh Nelson, Alessandro Carloni)

dpa

Katharina Wackernagel (37) lernt am liebsten in der Küche. Kochen und Backen sei für sie Entspannung. "Ich kann dabei gut Texte lernen, und kann dabei gut nachdenken", sagte die 37-jährige Schauspielerin (ZDF-Krimi-Serie Stralsund) der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag).

12.03.2016

Uralt-Eier und bissiges Baby - das sind zwei der Exponate, die in der neuen Saison in Dino-Ausstellungen gezeigt werden. Auch ein versteinertes Nest mit acht Jungtieren ist zu sehen.

12.03.2016

Auf Rügen sind Eisbären, Dinosaurer und exotische Tiere zu sehen. 50 Künstler schufen die Figuren und bearbeiteten dafür große Blöcke aus einem kleinkörnigen Material.

12.03.2016
Anzeige