Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Kunstaktion: Vermeintlicher Pottwal am Rheinufer
Nachrichten Kultur Kunstaktion: Vermeintlicher Pottwal am Rheinufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 05.03.2016
Das Kunst-Projekt «Der gestrandete Wal» soll auf die Vermüllung der Meere und die zunehmende Strandung von Walen aufmerksam machen. Quelle: Arnulf Stoffel
Anzeige
Duisburg

Nach der vermeintlichen Strandung am Freitagmorgen untersuchten sie die Skulptur im Stil von Biologen und Wissenschaftlern. Die Idee stammt von der Performance-Gruppe "Captain Boomer" aus Belgien, die so bei der 37. Duisburger Akzente auf die Verschmutzung der Weltmeere und die Bedrohung der Wale aufmerksam machen will.

Auf der anderen Rheinseite, der Mühlenweide in Duisburg-Ruhrort, sollte die Aktion fortgesetzt werden und noch bis Sonntag zu sehen sein, wie ein Sprecher der Stadt Duisburg mitteilte.

dpa

Potsdam Stiftung Schlösser und Gärten - Gemälde gehen ins Depot

Die Arbeiten für das geplante neue Depot der Schlösserstiftung in der Potsdamer Innenstadt haben begonnen. Noch wird auf dem Terrain neben den Hallen des ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks nach explosiven Hinterlassenschaften gesucht. Doch der Platzbedarf der Stiftung ist noch nicht gedeckt. Ein zusätzliches Skulpturen-Depot wird benötigt.

05.03.2016

Die europäische Weltraummission zum Kometen „Tschuri“ steht vor dem Abschluss. Nur ein Abschiedsfoto des Landers „Philae“ soll noch entstehen. Mit der Kameratechnik der Sonde wird der Forst in Brandenburg auf sich bildende Waldbrände hin überwacht.

05.03.2016

Frisch verheiratet mit knapp 85: Medienzar Rupert Murdoch und Jagger-Ex Jerry Hall haben sich in London trauen lassen. Aufs weiße Kleid verzichtete die Braut - und der Bräutigam twittert sein spätes Glück in die Welt hinaus.

04.03.2016
Anzeige