Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Laptop-freie Zonen in Kopenhagener Cafés
Nachrichten Kultur Laptop-freie Zonen in Kopenhagener Cafés
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 18.02.2016
Anzeige
Kopenhagen

Dass die Apple-Jünger den ganzen Tag hinter dem Laptop hocken und nur ab und zu am Cappuccino nippen, geht einigen Café-Besitzern allerdings ziemlich auf die Nerven. So sehr, dass sie sich jetzt wehren. Im "Laundromat Café" ist am Wochenende zwischen 9.00 und 15.00 Uhr nach einem Bericht des "Metroxpress" künftig computerfreie Zeit. Die Ansage: Die Hipster sollen zum Brunchen kommen und nicht zum Arbeiten.

Das Buchcafé "Paludan" hat aus Ärger über die knauserigen Freelancer schon Laptop-freie Zonen eingerichtet und will demnächst auch das Tippen nach 18.00 Uhr verbieten.

dpa

Jahrzehntelang war Downtown Los Angeles, kurz oft DTLA, die dunkle City des eigentlich dezentralen Molochs an der US-Westküste - mit verwaisten Ladenlokalen, Theatern, Kinos.

18.02.2016

Es ist in diesem Jahr eine sehr politische Buchmesse. Es gibt keinen Länder-, sondern einen Programmschwerpunkt.

18.02.2016
Kultur Massive Attack irritieren beim Berlin-Konzert - Eine Show wie ein Nachrichtenticker

Am Mittwochabend haben Massive Attack ihr erstes von zwei ausverkauften Konzerten im Berliner Tempodrom gespielt. Die Fans haben sie dafür gefeiert. Doch die Band hat ihre Show hinter einer Buchstabensuppe versteckt als wären sie keine Musiker, sondern eine Nachrichtenagentur. Es gab aber auch einen Lichtblick.

18.02.2016
Anzeige