Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Lars Eidinger duscht seine Theaterrollen weg
Nachrichten Kultur Lars Eidinger duscht seine Theaterrollen weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:13 15.01.2016
Lars Eidinger: Duschen als Ritual. Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Berlin

"Es ist nicht so einfach, dann wieder auf Alltag umzuschalten", sagte der Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur. "Was man auf der Bühne erlebt, das ist eben nicht alltäglich. Das hat etwas Euphorisches und Rauschhaftes." Um nach einer aufreibenden Vorstellung wieder "runter zu kommen", helfe ihm das Duschen im Theater. "Das ist wie ein Ritual", sagte Eidinger.

"Man muss natürlich duschen, weil man schwitzt und dreckig ist. Aber ich dusche dann viel länger als man normalerweise duscht. Das hilft, um runterzukommen." Am 21. Januar feiert Eidinger, der auch als "Tatort"-Serienkiller und mit Kinofilmen wie "Familienfest" ein breites Publikum erobert hat, seinen 40. Geburtstag.

dpa

Das größte bisher bekannte Skelett eines Dinosauriers ist von diesem Freitag an im New Yorker Naturkundemuseum zu sehen. Bis zu seiner offiziellen Benennung durch Paläontologen wurde er wegen seiner Länge von 37 Metern vorläufig "Titanosaurier" (engl.

15.01.2016

Der Kolumnist Axel Hacke schreibt jeden Freitag im "SZ-Magazin" über "Das Beste aus aller Welt". Was für ihn persönlich das Beste ist, hat er der Deutschen Presse-Agentur im Interview verraten.

15.01.2016

Nach einem Streit in einer Bar in Key West (US-Bundesstaat Florida) ist Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter (35) wieder auf freiem Fuß. Er sei nach einer Gerichtsanhörung am Donnerstag gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden, berichteten mehrere US-Medien.

15.01.2016
Anzeige