Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Leonardo DiCaprio würde gern mal Putin spielen
Nachrichten Kultur Leonardo DiCaprio würde gern mal Putin spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 17.01.2016
Leonardo DiCaprio bei der Premiere von «The Revenant» in London. Foto: Will Oliver
Anzeige
Berlin

Er hatte Putin vor einigen Jahren schon mal kennengelernt: "Wir trafen uns bei einem Gipfel zum Schutz der Sibirischen Tiger in St. Petersburg. Meine Stiftung hat einige Projekte zum Schutz dieser Raubkatzen finanziell unterstützt." Dabei sei es nicht um Politik gegangen, betonte der Schauspieler.

DiCaprio, der sich aktuell mit seinem Rachedrama "The Revenant" Oscar-Hoffnungen machen darf, fügte hinzu, dass er auch andere Persönlichkeiten aus der russischen Historie "unglaublich gern" spielen würde. Als Beispiel nannte er den Revolutionär Lenin. "Ich finde, es sollte im Kino mehr Filme über die russische Historie geben." Russland vereine "so viel Geschichte von nahezu shakespearehafter Qualität" in sich.

dpa

Stardesigner Harald Glööckler darf sich mit dem Titel "Ritter von der Hobelbank" schmücken. Der Modeschöpfer ist am Samstagabend vom Frankenthaler Carneval-Verein von 1820 e.

17.01.2016

In Hessen haben Wintersport-Fans einen Weltrekord aufgestellt. Mit 416 Schlitten bildeten sie den längsten Rodelzug der Welt. Doch leicht wie eine Spazierfahrt war's nicht.

16.01.2016

Der gerade erst für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominierte Leonardo Di Caprio (41) ist glücklich über die Ehrung - aber Auszeichnungen in Hollywood sind für ihn nicht die treibende Kraft.

16.01.2016
Anzeige