Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Liebes-Aus für Boulahrouz und Rafael van der Vaart
Nachrichten Kultur Liebes-Aus für Boulahrouz und Rafael van der Vaart
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 12.08.2015
Sabia Boulahrouz und Fußballer Rafael van der Vaart gehen getrennte Wege. Quelle: Daniel Reinhardt
Anzeige
Hamburg

"Ja, es ist aus. Die Beziehung zu Raf ist vorbei", sagte Sabia Boulahrouz dem "OK!"-Magazin in einem Interview, das in der vergangenen Woche geführt wurde.

"Das war letzte Woche. Wir haben das am Telefon besprochen. Raf und ich haben beschlossen, dass es besser ist, wenn wir im Moment kein Paar mehr sind", wird Boulahrouz zitiert. Äußere Umstände hätten das Paar auseinander gebracht: "Man kann sich noch so viel lieben, manchmal sind die äußeren Umstände nicht von Vorteil."

Es sei eine gemeinsame Entscheidung gewesen, die Beziehung zu beenden. Ob es noch einmal ein Liebes-Comeback geben kann, ließ die 37-Jährige offen: "Das weiß ich wirklich nicht. Das wird die Zukunft zeigen müssen. Ich will an erster Stelle, dass er und ich jetzt unsere Ruhe haben."

Seit Anfang 2013 waren Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz, die frühere Freundin seiner Ex-Frau Sylvie Meis (37), ein Paar. Van der Vaart spielt seit diesem Sommer für den spanischen Verein Betis Sevilla. Bei gemeinsamen Urlauben präsentierte sich die Patchwork-Familie mit Sohn Damian aus der Ehe mit Sylvie Meis und den Kindern Amaya und Daamin aus der Ehe mit dem Fußballer Khalid Boulahrouz.

dpa

Tennisprofi Tommy Haas (37) schwärmt von den ersten Bildern seines Babys Nummer zwei. "Es ist einfach unglaublich, wenn du bei einem Arztbesuch die Ultraschallbilder siehst.

12.08.2015

Über 2500 Besucher haben bislang die Inszenierung der Berliner Operette „Frau Luna“ zwischen Altstadt und Nieplitzufer gesehen – mit einem glänzend aufgelegten Ensemble, das vor Witz und Charme nur so sprühte, mit einer großartigen Stimmung – und mit jeder Menge liebevoller Details. 

12.08.2015

Homophobe Sprüche können dem britischen Sänger Sam Smith (23) nach eigenen Worten nichts anhaben. "Das verletzt mich echt nicht, weil ich ein zu dickes Fell bei diesem Mist habe", schrieb er am Dienstag auf seiner Instagram-Seite.

12.08.2015
Anzeige