Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Mad Max: Fury Road" siegt bei Critics' Choice Awards
Nachrichten Kultur "Mad Max: Fury Road" siegt bei Critics' Choice Awards
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 18.01.2016
Regisseur George Miller ist mit «Mad Max: Fury Road» auf Erfolgskurs. Quelle: Juan Herrero
Anzeige
Los Angeles

r. Bester Schauspieler wurde wie bereits bei den Golden Globes Leonardo DiCaprio für seine Rolle in "The Revenant - Der Rückkehrer", beste Schauspielerin Brie Larson für "Room". Sylvester Stallone gewann als bester Nebendarsteller für seine Rolle in dem Boxfilm "Creed - Rocky's Legacy".

In der TV-Sparte konnten unter anderem die Serien "Fargo", "Mr. Robot" und "The Big Bang Theory" Preise einheimsen. Ausgewählt werden die Critics' Choice Awards von über 250 Filmkritikern aus den USA und Kanada. Viele der mit Trophäen bedachten Filme kamen in den vergangenen Jahren auch zu Oscar-Ehren.

dpa

Mit seinem Aussehen könnte er in jeder Vorabendserie den Latin Lover spielen. Doch wegen seiner Behinderung hat sich Tan Caglar lange versteckt. Jetzt zieht es ihn auf den Laufsteg - auch, um anderen Mut zu machen.

18.01.2016

Die amtierende "Miss Germany", Olga Hoffmann (24), hängt nach einem Jahr als Schönheitskönigin ihren Beruf an den Nagel. "Ich möchte künftig als Model arbeiten", sagte sie im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: "Meine Zeit in der Arztpraxis ist, nach fünf Jahren in diesem Beruf, vorbei.

18.01.2016

David Bowie steht mit seinem letzten Album "Blackstar" zum ersten Mal überhaupt auf Platz eins der US-Album-Charts. Wie "Billboard.com" am Sonntag offiziell bekanntgab, setzte sich das Werk aus dem Stand an die Spitze der Billboard 200-Charts.

18.01.2016
Anzeige