Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur "Maidan": Dokumentation über Unruhen in Ukraine
Nachrichten Kultur "Maidan": Dokumentation über Unruhen in Ukraine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 31.08.2015
Der in Deutschland lebende ukrainische Regisseur Sergej Losniza drehte eine der ersten Dokumentationen über die Unruhen in der Ukraine. Sie trägt den Namen «Maidan». Quelle: Guillaume Horcajuelo
Anzeige
Berlin

Der Film beobachtet die Menschen, die ab Ende 2013 gegen die Regierung des damaligen Präsidenten Viktor Janukowitsch protestierten. Der Filmemacher verfolgt die Reden, schaut sich das Geschehen der Aktivisten rund um den Platz an - und dokumentiert den

Wandel von ruhigen Demonstrationen hin zu gewalttätigen

Auseinandersetzungen.

Losniza, 1964 in Weißrussland geboren und später in der Ukraine aufgewachsen, drehte schon zahlreiche Dokumentation und Spielfilme, darunter das Drama "Mein Glück".

Maidan, Ukraine 2014, 130 Min., FSK o.A., von Sergej Losniza

dpa

Ihre Reise auf einen im Mittelalter steckengebliebenen Planeten haben sich die Erdbewohner eigentlich anders vorgestellt. Sie wollen beobachten, wie Menschen vor 800 Jahren leben und wie Geschichte entsteht.

31.08.2015

Berlin (dpa) - Elf Frauen auf der Suche nach dem Glück - und dem richtigen Mann. In "French-Women - Was Frauen wirklich wollen" hat die französische Regisseurin und Schauspielerin Audrey Dana eine Komödie entworfen, in der sich die Wege von Frauen kreuzen, die unterschiedlicher nicht sein können.

31.08.2015

Christoph Maria Herbst wechselt den Schreibtisch: Seinen Arbeitsplatz als Büro-Ekel Stromberg tauscht der Schauspieler rund eineinhalb Jahre nach Erscheinen des gleichnamigen Kinofilms gegen einen neuen Job als Bewährungshelfer Benno Meurer.

31.08.2015
Anzeige