Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Maria Schrader mag den Begriff "Heimat" nicht
Nachrichten Kultur Maria Schrader mag den Begriff "Heimat" nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 18.05.2016
Maria Schrader 2016 beim Literaturfestival Lit.Cologne in Köln. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
Hamburg

Das Wort klinge nach "Heimatmuseum, Heimatkunde und irgendeinem Stolz".

Wichtiger seien ihr zwischenmenschliche Beziehungen, so Schrader: "Menschen, die mir nah sind, schenken mir ein Gefühl von Heimat." Die Schauspielerin hatte zuletzt unter anderem in der RTL-Serie "Deutschland 83" mitgespielt.

dpa

Lena Dunham (30) gibt in einem neuen Buch Einblick in ihre Teenager-Zeit. Bei Twitter postete sie am Dienstag ein Foto des rosa Einbands mit dem Titel "Is it evil not to be sure?" (auf Deutsch in etwa: "Ist es schlimm, unsicher zu sein?").

18.05.2016

Wie mit poetischer Hand wirken die Fotografien von Ludwig Rauch komponiert. Er hat mehrere seiner Bilder hintereinander gelegt, dadurch entstehen Effekte, die hinein in die Malerei reichen. Auf Klimbim wie Photoshop-Programme, mit denen man Fotos manipulieren kann, verzichtet Rauch - seine Arbeit ist handgemacht, doch wird am Computer zusammengefügt.

17.05.2016

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ist so etwas wie die Mutter aller deutschen Daily Soaps. Was seit 1992 nicht alles passiert ist!  Liebschaften, Trennungen, verschollene Verwandte, Entführungen, Autobomben. Nun läuft die 6000. Folge.

17.05.2016
Anzeige