Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Markus Lüpertz und "Kunst, die im Wege steht"
Nachrichten Kultur Markus Lüpertz und "Kunst, die im Wege steht"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 17.03.2016
Der Maler und Bildhauer Markus Lüpertz im Museum Küppermühle in Duisburg vor seinem Bild «Gegen Abend besetzen Störche Lüpolis» (1977). Quelle: Roland Weihrauch
Anzeige
Duisburg

Der Titel "Kunst, die im Wege steht" erinnert an eine der ersten Präsentationen des Künstlers im Jahr 1966 in Berlin.

Der Fokus der Schau mit Werken von den 60er Jahren bis 2002 liegt auf großformatiger Malerei. Die 15 Meter lange und aus 20 Teilen bestehende "Lüpolis"-Arbeit wird erstmals gezeigt. "Es ist immer wieder ein Abenteuer, wenn man seine frühen Bilder sieht", sagte Lüpertz am Donnerstag in Duisburg. "Ich mag die Bilder voll und ganz."

Der "Malerfürst" Lüpertz löste in jüngster Zeit vor allem mit seinen nicht den gängigen Schönheitsidealen entsprechenden Skulpturen im öffentlichen Raum wie etwa dem Beethoven-Denkmal heftige Reaktionen aus. Auf Kritik reagierte er gelassen: "Ich bin ein Mensch, der das Beste gibt und sich dann wundert, dass die Leute nicht alle Bravo rufen."

Die Ausstellung wird vom 9. Juli bis 23. Oktober auch im ZKM in Karlsruhe gezeigt.

dpa

US-Schauspielerin Angelina Jolie hat sich am Donnerstag pessimistisch über die Möglichkeiten eines schnellen Endes des Flüchtlingsdramas im östlichen Mittelmeer geäußert.

17.03.2016

Für ihr Herzensprojekt, die Bildungschancen von Mädchen zu verbessern, setzt Michelle Obama auf Stars und Frauenpower. Die First Lady verrät aber auch, warum sie nicht US-Präsidentin werden will.

17.03.2016

Raritäten, Kurioses, Unikate: Im Residenzschloss der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden öffnet sich Freitagabend eine weitere Schatzkammer. Die Präsentation "Weltsicht und Wissen um 1600" gibt Einblick in die Kunstkammer, die vor mehr als 450 Jahren den Grundstock der heutigen Museen legte.

17.03.2016
Anzeige