Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Martin Semmelrogge klagt über mickrige Gagen beim Film
Nachrichten Kultur Martin Semmelrogge klagt über mickrige Gagen beim Film
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 07.08.2016
Der Schauspieler Martin Semmelrogge verdient seiner Ansicht nach zu wenig. Quelle: Sven Grundmann
Anzeige
Berlin

Da wollen dich viele Produzenten echt mit mickrigen Gagen abspeisen. Und wenn man ehrlich ist, dann ist der "Tatort" eigentlich das Einzige, wo’s noch funktioniert", sagte er der "Bild am Sonntag".

Es gebe nun einmal "irrsinnig viele Schauspieler" - "und dann noch diese Laiendarsteller in den Scripted-realitiy-Schrott-Formaten, die uns allen die Jobs wegnehmen." Als Schauspieler werde man ohnehin mit lächerlichen Rollen gedemütigt. "Und dann kommt jemand daher, der nix kann, und spielt die Rolle für die Hälfte. Da biste manchmal schon ziemlich verzweifelt." In seinem Beruf müsse man schon Lebenskünstler sein. Für sich selbst wünscht er sich eine Krimi-Rolle: "Ein Ermittler wäre toll, so ein Columbo-Typ, gerne bisschen schräg."

Semmelrogge ist vom 27. August an bei Tele5 in "Dit is Fußball" zu sehen, eine Serie über einen Club kurz vor der Pleite.

Er lebe inzwischen sehr gesund, berichtete Semmelrogge: "Ich hab seit 2008 nicht einen Tropfen Alkohol getrunken. Ich hab mir gesagt, ich will’s jetzt noch mal wissen. Das ist mein Leben, hier am Set, das ist meine Heimat."

Seine Dschungelcamp-Schmerzgrenze? "Für eine Million würd ich’s machen. Dann dusch ich auch nackt. Danach kann man als Schauspieler seine Karriere ohnehin vergessen. Die Gage müsste den sofortigen Ruhestand sichern."

dpa

Für Schauspieler Axel Prahl (56) hat seine bekannteste Rolle als Münsteraner "Tatort"-Kommissar Frank Thiel auch eine Schattenseite. "Als Schauspieler möchte ich möglichst unterschiedliche Rollen spielen", sagte er dem Magazin "Galore" (Ausgabe 17).

07.08.2016
Kultur Dokumentarische Graphic Novel - „Zátopek“ – ein hochpolitischer Comic

Mit holzschnittartigem Strich: „Zátopek“ heißt die Graphic Novel aus dem Verlag Voland & Quist, die Autor Jan Novák und Zeichner Jaromir 99 dem Leben der Leichtathletik-Legende gewidmet haben. Emil Zátopek holte dreimal Gold. Der Pionier des Langstreckenlaufs war ein Held mit Haltung. Er unterstützte den Prager Frühling und musste in Folge im Uranbergwerk arbeiten.

07.08.2016

Hollywood-Star Alicia Vikander (27) ist die Meinung ihrer Eltern wichtig. Sie gebe ihnen auch Drehbücher zu lesen, mit denen sie sich gerade beschäftige. Dabei gehe es aber nicht um deren Zustimmung oder Ablehnung, sagte die diesjährige Oscar-Gewinnerin ("The Danish Girl") dem "Focus".

06.08.2016
Anzeige