Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Mega-Attrappe aus "Der Weiße Hai" kommt ins Museum
Nachrichten Kultur Mega-Attrappe aus "Der Weiße Hai" kommt ins Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 08.01.2016
Museumsreif: «Der Weiße Hai». Quelle: A.M.P.A.S
Anzeige
Los Angeles

n. Der Mitteilung zufolge ist das Modell mit einem 1,5 Meter breitem Rachen der einzige Restposten von ehemals vier Attrappen, die in den 1970er Jahren für die Dreharbeiten zu dem Film mit dem Originaltitel "Jaws" unter der Regie von Steven Spielberg angefertigt wurden.

Nach dem Filmstart im Jahr 1975 wurde der Fiberglas-Hai in den Universal Studios in Hollywood ausgestellt. 1990 landete das Modell auf einem Schrottplatz nahe Los Angeles. Der Besitzer des Unternehmens, das in diesem Monat seinen Betrieb einstellt, will das Filmrequisit der Akademie schenken.

Das vom italienischen Stararchitekten Renzo Piano entworfene Filmmuseum soll Ende 2017 öffnen. Das Projekt wird mit Spendengeldern in Höhe von 300 Millionen Dollar (280 Mio Euro) finanziert. Filmschaffende wie Steven Spielberg, Jeffrey Katzenberg und George Lucas sind unter den Geldgebern. In dem Academy Museum will der Verband unter anderem seine riesige Sammlung von Filmen, Fotos, Filmpostern, Kostümen und Requisiten ausstellen.

dpa

Einer der größten Popkünstler setzt an seinem 69. Geburtstag den ersten Höhepunkt des Musikjahres 2016. Mit einem Album, das von Pop so weit entfernt ist wie selten zuvor bei David Bowie. Der legendäre Sänger nimmt Jazz-inspiriert Kurs auf ein kompromissloses Spätwerk.

08.01.2016

Sie gilt als Hollywoods fröhlichste Trophäen-Party und als Barometer für die Oscars: In der Nacht zum Montag geht die Golden-Globe-Gala über die Bühne. Das Frauendrama "Carol" zählt zu den Favoriten.

08.01.2016

Michael Gwisdek (73) lebt gerne ungesund. "Ich könnte natürlich aufhören zu rauchen, damit ich ein bisschen länger lebe", sagte der Schauspieler der "B.Z.

08.01.2016
Anzeige