Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kultur Merkel sieht Queen-Besuch als große Ehre für Deutschland
Nachrichten Kultur Merkel sieht Queen-Besuch als große Ehre für Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:10 19.06.2015
Königin Elizabeth II. und Bundesklanzlerin Angela Merkel werden sich am Mittwoch treffen. Quelle: Jonathan Brady
Berlin

"Es ist eine große Ehre für uns, (...) dass sie eine solche Vielzahl von Terminen auf sich nimmt", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitag in  Berlin. "Die britische Königin steht wie keine andere Person für Großbritannien." Merkel (CDU) werde sie sehr gerne am Mittwochmittag im Kanzleramt zu einem Gespräch unter vier Augen Willkommen heißen.

Ob Merkel und die Königin über einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union sprechen werden, ließ Seibert offen. Er sagte: "In 60 Jahren Regierungszeit der Queen ist aus Gesprächen, die sie geführt hat, nie etwas herausgedrungen. Das wird ganz sicherlich auch nicht so sein, wenn sie nach Berlin kommt." Er betonte, die politischen Gespräche darüber seien erst kürzlich mit Premierminister David Cameron wieder in Berlin geführt worden. Mit ihm trifft sich Merkel am Mittwochnachmittag im Kanzleramt.

Merkel will Großbritannien in der EU halten, Cameron will die Bevölkerung bis Ende 2017 darüber abstimmen lassen. Unmut herrscht dort unter anderem über die Arbeitnehmerfreizügigkeit und Sozialleistungen für Einwanderer aus EU-Ländern.

Die Queen besucht Deutschland vom 23. bis 26 Juni. Stationen sind Berlin, Frankfurt am Main und die Gedenkstätte Bergen-Belsen.

dpa

Der Eintritt für die ständige Sammlung des Folkwang Museums in Essen ist ab sofort frei. Es sei das erste Mal in Deutschland, dass ein Kunstmuseum dieser Größe seine Pforten dauerhaft kostenlos für Besucher öffne, sagte die Vorsitzende des Kuratoriums der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, Ursula Gather.

19.06.2015

Der vielleicht älteste Mensch der Welt ist laut Medienberichten in den USA gestorben. Jeralean Talley, die in einem Vorort von Detroit im Bundesstaat Michigan lebte, sei am Mittwoch im Alter von 116 Jahren in ihrem Haus gestorben, berichtete unter anderem der TV-Sender NBC unter Berufung auf ihre Tochter (77).

19.06.2015

Im Kino kämpft er gegen fiese High-Tech-Riesenroboter, im wirklichen Leben bedient er höchstens den Fernseher. "Transformers"--Star Mark Wahlberg (44) mag keine Computer und hinterlässt dadurch keine privaten Spuren im Internet.

19.06.2015